Auto­fah­rer kol­li­diert mit Wohnhaus

25. April 2014
von Redaktion

polizeiwagen-zweiDrol­s­ha­gen – (Kreis Olpe) 25.4.2014 Am Frei­tag­mor­gen erlitt ein 25-jäh­ri­ger Auto­fah­rer aus Drol­s­ha­gen bei einem Ver­kehrs­un­fall auf der Olper Stra­ße in Wenk­hau­sen schwe­re Verletzungen.
Der Drol­s­ha­ge­ner befuhr die Olper Stra­ße und schlief nach eige­nen Anga­ben auf sei­ner Fahrt Rich­tung Drol­s­ha­gen am Steu­er ein. In einer Rechts­kur­ve in Höhe der Ort­schaft Wenk­hau­sen kam er nach links von der Fahr­bahn und prall­te gegen ein Wohn­haus sowie einen gepark­ten Pkw. Bei der Kol­li­si­on zog er sich schwe­re Ver­let­zun­gen zu und muss­te ins Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert wer­den. An den bei­den Fahr­zeu­gen ent­stan­den erheb­li­che Schä­den in Höhe von etwa 4500 Euro. Das Mau­er­werk und der Trep­pen­auf­gang sowie das Trep­pen­ge­län­der am Wohn­haus wur­den eben­falls erheb­lich in Mit­lei­den­schaft gezo­gen. Hier ent­stan­den Schä­den in Höhe von etwa 5000 Euro.