Zufrie­de­ne Gesich­ter bei den Ten­nis­spie­lern in Allen­dorf

21. Januar 2013
von Redaktion
Zufriedene Gesichter  bei den Tennisspielern in Allendorf

Zufrie­de­ne Gesich­ter bei den Ten­nis­spie­lern in Allen­dorf

Sun­dern-Allen­dorf (Hoch­sauer­land) Am Frei­tag, den 18.01.2013 fand die Ten­nis­ge­ne­ral­ver­samm­lung in Allen­dorf statt.Überaus zufrie­den zeig­te man sich mit dem abge­lau­fe­nen Jahr 2012. Im Jah­res­be­richt wur­de her­vor­ge­ho­ben, dass ins­ge­samt 8 Mann­schaf­ten am  Spiel­be­trieb teil­nah­men. Geehrt wur­de Sven Schnei­der als aktivs­ter Ten­nis­spie­ler Allen­dorfs. Unter ande­rem konn­te er im Som­mer die Kreis­meis­ter­schaft gewin­nen. Und Jugend­war­tin Yvon­ne Pohl konn­te von eini­gen neu­en Kin­dern berich­ten. Es wäre sehr erfreu­lich, mit wel­cher Begeis­te­rung  die ins­ge­samt 40 Kin­der sich dem Ten­nis­sport wid­men wür­den. Damit setz­te Allen­dorf ein deut­li­ches Zei­chen gegen den all­ge­mei­nen Mit­glie­der- Schwund in den Ten­nis­ver­ei­nen. Beson­ders betont wur­de das her­vor­ra­gen­de Trai­ning von Frank Wäl­ter. Nach dem Kas­sen­be­richt wur­de der Vor­stand ein­stim­mig ent­las­tet Bei den Vor­stand­wah­len stan­den eini­ge Vor­stand­mit­glie­der zur Wahl. Zum 1. Vor­sit­zen­den der Ten­nis­ab­tei­lung wur­de  Her­mann Peters wie­der­ge­wählt. Als zwei­ter Vor­sit­zen­der steht ihm Thors­ten Pohl zur Sei­te. Geschäfts­füh­rer bleibt Micha­el Hans­knecht und Dirk Eckertz wur­de als Sport­wart bestä­tigt. Nicht mehr zur Wahl stell­te sich Yvon­ne Pohl als Jugend­war­tin, ihr wur­de für die lang­jäh­ri­ge enga­gier­te Jugend­ar­beit ganz herz­lich gedankt. Zur Nach­fol­ge­rin wur­de Emma Lai­ten­ber­ger gewählt. Dann wur­de noch über die Ver­an­stal­tun­gen im  kom­men­den Jahr gespro­chen. Die Sai­son­er­öff­nung ist für den 27. April geplant. Das End­spiel­wo­chen­en­de fin­det am 31.August und 1. Sep­tem­ber statt 2013 wer­den 3 Jugend­mann­schaf­ten und 6 Erwach­se­nen Teams am Spiel­be­trieb teil­neh­men. Eine ange­dach­te Bei­trags­an­pas­sung wur­de zunächst ver­scho­ben, es wur­de aber betont, dass bald Geld benö­tigt wer­de für die Sanie­rung des 1. Ten­nis­plat­zes.

sind Yvon­ne Pohl ( links ) , Her­mann Peters und  Emma Lai­ten­ber­ger ( rechts )