Win­ter­li­cher Feri­en­spaß „hoch oben“ – mit und ohne Schnee

27. Dezember 2012
von Redaktion
Winterlicher Ferienspaß „hoch oben“ – mit und ohne Schnee

Win­ter­li­cher Feri­en­spaß „hoch oben“ – mit und ohne Schnee

Win­ter­berg. (Hoch­sauer­land) Schnee satt gab es zum Start in die Sai­son, Win­ter­gäs­te und Tou­ris­ti­ker freu­ten sich schon auf die bevor­ste­hen­den Weih­nachts­fe­ri­en. Zwar hat sich Frau Hol­le offen­bar eine Aus­zeit genom­men, doch eini­ge Ski­lif­te dre­hen sich wei­ter. Und auch jen­seits der Pis­ten ist der Urlaub ist vol­ler Akti­vi­tät. Denn die Feri­en­welt Win­ter­berg hat Pro­gram­me aus­ge­ar­bei­tet, die kei­ne Lan­ge­wei­le auf­kom­men las­sen: Mit Bob­bahn, Pan­ora­ma Erleb­nis Brü­cke, Som­mer­ro­del­bahn, Wan­de­run­gen, Muse­en, Well­ness­tem­peln oder Aus­flü­gen in die nähe­re Umge­bung wie Schloss Ber­le­burg oder einer der Sauer­län­der Braue­rei­en.

 

Doch auch dar­über hin­aus hat die Regi­on viel zu bie­ten. Auf dem Erleb­nis­berg Kap­pe sind in den Win­ter­fe­ri­en zwei Haupt­at­trak­tio­nen geöff­net. Das Team hat die Som­mer­ro­del­bahn eigens für die Win­ter­gäs­te vom Schnee befreit und instand gesetzt: Rasan­te Rutsch­par­ti­en auch ohne Schnee! Von der Pan­ora­ma Erleb­nis Brü­cke aus öff­net sich ein impo­san­ter Blick weit über Win­ter­berg und und die umlie­gen­de Berg­welt. Fünf gut gesi­cher­te Spa­ß­ele­men­te sor­gen in luf­ti­ger Höhe für Adre­na­lin­kicks.

 

Direkt unter­halb des 20 Meter hohen Monu­ments liegt die Win­ter­ber­ger Bob­bahn. Die Brü­cke bie­tet qua­si Logen­plät­ze, um rasan­te Fahr­ten in der Eis­rin­ne zu ver­fol­gen. Auch bei einem Spa­zier­gang durch das Bob­bahn­ge­län­de gibt es viel zu ent­de­cken. Sport­ler trai­nie­ren für wich­ti­ge Wett­kämp­fe, so fin­det dort zum Bei­spiel vom 19. bis 20. Janu­ar der Renn­ro­del Welt­cup statt. Der Ein­tritt ins Bob­bahn­ge­län­de ist außer­halb der Wett­kampf­zei­ten frei.

 

Das Geschichts­buch des Ski- und Eis­laufs, des Schlit­ten- und Bob­sports in der Regi­on blät­tert das West­deut­sche Win­ter­sport-Muse­um in Neu­as­ten­berg auf. Vie­le inter­es­san­te Expo­na­te, Fotos und eine alte Stell­mach­er­werk­statt gibt es dort zu ent­de­cken. Eine Son­der­aus­stel­lung zum Biath­lon zeigt die Ent­wick­lung vom Ski­jä­ger über Mili­tär­pa­trouil­len bis hin zu Stars wie Mag­da­le­na Neu­ner.

 

Zum Fla­nie­ren, Schlem­men und Fei­ern lädt der Win­ter­ber­ger Win­ter­markt noch bis zum 6. Janu­ar ein. Offe­nes Feu­er und ein zau­ber­haf­ter Win­ter­wald ver­brei­ten auf dem Markt­platz Unte­re Pfor­te mär­chen­haf­tes Flair. Win­ter­li­che Arti­kel wie Müt­zen, Schals und Schaf­fel­le fül­len die Ein­kaufs­ta­schen. Bei süßen und herz­haf­ten Spe­zia­li­tä­ten, Glüh­wein und Punsch kommt auch beim abend­li­chem Après-Ski Stim­mung auf. Die Ein­kaufs­welt Win­ter­berg hat an den Sonn­ta­gen zum relax­ten Shop­ping geöff­net. An Sil­ves­ter knal­len auf dem Markt­platz die Kor­ken: Mit Par­ty­mu­sik, beheiz­ter Schirm­bar und Feu­er­werk geht’s bei frei­em Ein­tritt ins neue Jahr.

 

Lau­ter „beweg­te“ Extras und gute Ide­en für einen akti­ven Urlaub fin­den Feri­en­gäs­te im Akti­vi­tä­ten­plan der Feri­en­welt Win­ter­berg. Ob geführ­te The­men­wan­de­run­gen, Fit­ness­kur­se, Qi Gong & Tai Chi Aqua-Gym­nas­tik oder Biath­lon-Schnup­per­kurs – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Infos auch unter www.winterberg.de/aktivstore

 

Ent­spannt schwimmt es sich in der stil­vol­len Bade­land­schaft des Over­sum Vital Resorts. Der Was­ser­tag wird zum Kurz­ur­laub– bei sport­li­chen Bah­nen im 25-Meter-Becken, bei Aqua-Power im Well­ness-Bewe­gungs­be­cken und beim Schwim­men mit Blick auf die Land­schaft.

 

Win­ter ist Well­ness-Zeit: In der Feri­en­welt Win­ter­berg freu­en sich diver­se Day-SPA-Anla­gen dar­auf, ihre Gäs­te rund­um zu ver­wöh­nen. Küs­ten­kli­ma mit­ten im Sauer­land herrscht in der Salz­Grot­te in Elke­ring­hau­sen: eine Wohl­tat für die Gesund­heit, bei gedämpf­tem Licht und ange­neh­mer Musik. Im Heil­stol­len Nor­denau atmen sich Besu­cher buch­stäb­lich frei und erle­ben die posi­ti­ve Wir­kung der rei­nen Stol­len­luft und des Quell­was­sers.

 

Eine Wan­de­rung im staat­lich aner­kann­ten Heil­kli­ma der Feri­en­welt Win­ter­berg weckt die Lebens­geis­ter und stärkt die Abwehr­kräf­te– bei jedem Wet­ter. Bei geführ­ten Vital­wan­de­run­gen zei­gen die Exper­ten der Aktiv­Zeit, wie Gäs­te das Sauer­län­der Reiz­kli­ma für ihre Gesund­heit nut­zen kön­nen. Einen roman­ti­schen Anstrich bekommt Bewe­gung im Frei­en bei Fackel­wan­de­run­gen durch den Abend.

 

Bei Streif­zü­gen durch den win­ter­li­chen Wald ent­wi­ckeln sich Kin­der zu klei­nen Ent­de­ckern. Wald­päd­ago­gin Kat­ja Rei­ne­cke nimmt Kids jeden Frei­tag mit auf Aben­teu­er­su­che. Dabei erfah­ren Kin­der die Lebens­räu­me in Wald, Bach und Teich auf spie­le­ri­sche Art.

 

Wer auf tem­po­rei­che Action steht, gönnt sich einen Besuch bei Kart­fun in Neu­as­ten­berg. Auf der 550-Meter-Kart­bahn füh­len sich Besu­cher wie Vet­tel und Schu­mi – und kön­nen in schar­fen Kur­ven und auf lan­gen Gera­den mal so rich­tig Gas geben! Immer in die Vol­len geht’s im Bowl­haus Win­ter­berg: Auf acht Bow­ling- und vier Kin­der­bah­nen schie­ben Gäs­te alles ande­re als eine ruhi­ge Kugel.

 

Schneehoehen im Sauerland live

Schnee­hoehen im Sauer­land live

Ganz in der Nähe der Feri­en­welt war­ten wei­te­re loh­nen­de Zie­le. Das Sauer­land ist berühmt für sein Bier: Da bie­tet sich eine Füh­rung durch eine der Braue­rei­en an. Fri­sches Pils genie­ßen die Besu­cher dort direkt an der Quel­le! Im Besu­cher­berg­werk Rams­beck geht die Erleb­nis­rei­se tief ins Inne­re der Erde: So wie einst die Berg­leu­te, fah­ren Gäs­te mit der Gru­ben­bahn in den ehe­ma­li­gen Stol­len ein. Ein Para­dies für Kids ist Thi­kos Kin­der­land in Schmal­len­berg. Klet­ter­ge­rüs­te, Tram­po­lins, Hüpf­bur­gen und vie­les mehr ani­mie­ren in der über­dach­ten Hal­le zum Spie­len und Toben. Sehens­wert ist das pracht­vol­le Schloss Ber­le­burg, Fami­li­en­stamm­sitz der Fürs­ten von Sayn-Witt­gen­stein-Ber­le­burg. Beim Rund­gang durch die Fest­sä­le, die gro­ße Hal­le, die Kapel­le und den Schloss­park atmen Besu­cher Geschich­te und genie­ßen hoch­herr­schaft­li­ches Flair.

 

Infos zu allen Ange­bo­ten erteilt die Tou­rist-Infor­ma­ti­on Win­ter­berg unter Tele­fon 02981/92500 und info@winterberg.de. Die Tou­ris­ti­ker haben Info­pa­ke­te für ihre Gäs­te mit Tipps in ver­schie­de­nen Spra­chen gepackt. Im Frei­zeit­an­ge­bot stö­bern kön­nen Besu­cher auf www.winterberg.de.