Wie­der ein Brand in einem Wohn- Geschäfts­haus in Bri­lon – UPDATE FOTOS

23. Juli 2013
von Redaktion

Brand eines Wohn-/Ge­schäfts­hau­ses in Brilon

4 2 1Bri­lon 23.07.13  Ein auf­merk­sa­mer Haus­be­woh­ner eines Wohn-/Ge­schäfts­hau­ses an der Kreu­zi­ger Mau­er bemerk­te am Diens­tag gegen 01:40 h eine Rauch­ent­wick­lung im Gebäu­de und alar­mier­te die Poli­zei. Bei Ein­tref­fen von Feu­er­wehr und Poli­zei wur­de ein Feu­er im Gebäu­de fest­ge­stellt.  Von den vier anwe­sen­den Haus­be­woh­nern wur­de eine 57jährige Frau mit Ver­dacht auf eine Rauch­gas­in­ha­la­ti­on dem Kran­ken­haus zuge­führt. Da das Haus zur­zeit nicht mehr bewohn­bar ist, wur­den die Bewoh­ner durch das Ord­nungs­amt ander­wei­tig untergebracht.

Der Brand­ort wur­de beschlag­nahmt und Ermitt­lun­gen durch die Kri­mi­nal­po­li­zei ein­ge­lei­tet. Zur Brand­ur­sa­che und zur Scha­den­hö­he kön­nen noch kei­ne Anga­ben gemacht wer­den. (Kri)

Info der Feu­er­wehr zum Brand:

Brand eines Wohn- und Geschäfts­hau­ses in Brilon

Die Feu­er­wehr Bri­lon hat am Diens­tag­mor­gen bei einem Feu­er eine 57-jäh­ri­ge Frau geret­tet. Der Lösch­zug wur­de um 1.48 Uhr zum Brand eines Wohn- und Geschäfts­hau­ses in die Kreu­zi­ger Mau­er geru­fen. Ein auf­merk­sa­mer Haus­be­woh­ner hat­te eine Rauch­ent­wick­lung bemerkt und Feu­er­wehr und Poli­zei alar­miert. Bei Ein­tref­fen der Feu­er­wehr brann­te es im Erd­ge­schoss des Gebäu­des, drei Bewoh­ner hat­ten das Gebäu­de bereits ver­las­sen. Die Frau wur­de von der Feu­er­wehr aus ihrer Woh­nung im Dach­ge­schoss ins Freie geführt. Nach der Men­schen­ret­tung erfolg­te eine umfas­sen­de Brand­be­kämp­fung. Eine Aus­brei­tung des Feu­ers vom Erd­ge­schoss auf die Woh­nun­gen in den Ober­ge­schos­sen konn­te so ver­hin­dert wer­den. Der anwe­sen­de Ret­tungs­dienst betreu­te die Bewoh­ner des betrof­fe­nen Gebäu­des. Er trans­por­tier­te die 57-jäh­ri­ge mit Ver­dacht auf Rauch­gas­ver­gif­tung ins Kran­ken­haus. Die übri­gen drei Bewoh­ner wur­den vom Ord­nungs­amt der Stadt Bri­lon in einer Not­un­ter­kunft unter­ge­bracht, da das Haus gegen­wär­tig nicht mehr bewohn­bar ist. Das Deut­sche Rote Kreuz Bri­lon war zur Absi­che­rung der ein­ge­setz­ten Feu­er­wehr­kräf­te im Ein­satz. Der Brand­ein­satz war um 5.30 Uhr been­det. Neben 36 Ein­satz­kräf­ten der Feu­er­wehr waren 21 Kräf­te von DRK und Ret­tungs­dienst im Ein­satz. Über die Brand­ur­sa­che und Scha­dens­hö­he lie­gen der Feu­er­wehr kei­ne Anga­ben vor. Die Brand­er­mitt­ler der Kri­mi­nal­po­li­zei haben die Ermitt­lun­gen aufgenommen

schon gel­sen Brand am 20.7. in Brilon?

Brand in einem Wohn-/Ge­schäfts­haus in Madfeld

Brand in einem Wohn-/Ge­schäfts­haus in Mad­feld Bri­lon (Hoch­sauer­land)  Am frü­hen Sams­tag­mor­gen, 20.2.13 (gegen 02:30 Uhr) kam es aus bis­lang unbe­kann­ter Ursa­che zu einem Feu­er in einem Wohn-Geschäfts­haus in Wei­ter­le­sen »

 

Gebäu­de­brand in Mad­feld – Nachtrag -

Gebäu­de­brand in Mad­feld  Bri­lon (Hoch­sauer­land) Am frü­hen Mor­gen des 20. Juli, um 2:35 Uhr wur­den die Lösch­grup­pen Mad­feld, Thü­len und Rösen­beck sowie der Lösch­zug Bri­lon, in den Orts­teil Mad­feld zu einem Wei­ter­le­sen »