Wie gelingt Inno­va­ti­on auf dem Land?

7. März 2016
von Redaktion

Frak­ti­on vor Ort: „Start-ups im länd­li­chen Raum“? mit Dirk Wie­se, MdB
Matthias Ilgen, SPD, MdB, während einer Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Energie im Sitzungssaal im Paul-Löbe-Haus., Ausschuss, Europasaal Ordnungsnummer: 3334403 Name: Ilgen, Matthias Ereignis: Ausschusssitzung Gebaeude: Paul-Löbe-Haus, Sitzungssaal Fotograf: Simone M. Neumann Bildnachweis: Deutscher Bundestag/Simone M. Neumann Nutzungsbedingungen: http://www.bundestag.de/wissen/archiv/sachgeb/bilda/bildnutz.html Es werden nur einfache Nutzungsrechte eingeräumt, die ein Recht zur Weitergabe der Nutzungsrechte an Dritte ausschließen
„Start-ups im länd­li­chen Raum – Wie gelingt Inno­va­ti­on auf dem Land?“ lau­tet das The­ma der Ver­an­stal­tung „Frak­ti­on vor Ort“. Dazu lädt der hei­mi­sche Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dirk Wie­se alle Inter­es­sier­ten am Mon­tag, den 21. März 2016 ab 18.00 Uhr in die Fach­hoch­schu­le Süd­west­fa­len nach Mesche­de ein.
Inno­va­tio­nen sind Ide­en, die Wirk­lich­keit wer­den. Die wirt­schaft­li­che und gesell­schaft­li­che Zukunft Deutsch­lands hängt davon ab, wie gut es uns gelingt, Ide­en Wirk­lich­keit wer­den zu las­sen. Aller­dings ent­wi­ckeln sich Inno­va­tio­nen in den Metro­po­len und in den länd­li­chen Gebie­ten nicht in glei­chem Umfang, Inten­si­tät und glei­cher Geschwin­dig­keit. Unter­schied­li­che Rah­men­be­din­gun­gen erfor­dern unter­schied­li­che För­de­run­gen. Mesche­de braucht eine ande­re För­de­rung wie Ber­lin. Wie kann es gelin­gen das Poten­ti­al, das im länd­li­chen Raum schlum­mert auch aus­zu­schöp­fen?
Zusam­men mit Mathi­as Ilgen MdB, Mit­glied im Aus­schuss für Wirt­schaft und Ener­gie und Koor­di­na­tor für Exis­tens­grün­dung, will Dirk Wie­se Mei­nun­gen und Fra­gen der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger rund um das The­ma Start-ups dis­ku­tie­ren. Dazu lädt der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te herz­lich ein und freut sich auf eine zahl­rei­che Teil­nah­me. Eben­falls wer­den auf dem Podi­um zu Gast sein: Pro­fes­sor. Dr. Ewald Mit­tel­städt, Fach­hoch­schu­le Süd­west­fa­len, Gre­gor Stap­per, vom Start-up keks-kreator.de, sowie Tor­ben Feil, Unter­neh­mer­ver­lag Süd­west­fa­len GmbH. Anschlie­ßend ist Zeit für Fra­gen und Dis­kus­si­on mit den Gäs­ten.
Aktu­el­le Infor­ma­tio­nen über die SPD im Hoch­sauer­land und vom Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Dirk Wie­se befin­den sich im Inter­net unter www.hsk-spd.de und www.dirkwiese.de.