West­deut­sche End­run­de der männ­li­chen U18 ohne den RC Sorpesee

26. Februar 2018
von Redaktion

RCS Jun­gen rücken nicht nach

Sun­dern-Lang­scheid Die am 10./11. März statt­fin­den­den West­deut­schen Meis­ter­schaf­ten der männ­li­chen U18 in Solin­gen erfol­gen ohne das Team des RC Sor­pe­see. Wie bereits berich­tet, beleg­ten die Jungs des RCS in der ent­schei­den­den Qua­li­fi­ka­ti­ons­run­de trotz zwei­er Sie­ge auf Grund des schlech­te­ren Satz­ver­hält­nis­ses nur den drit­ten Platz und waren somit der ers­te Nach­rü­cker für das End­tur­nier. Nach Aus­lo­sung der Grup­pen­ein­tei­lung steht nun­mehr fest, dass kein Team auf die Teil­nah­me ver­zich­tet hat und es somit auch kei­nen Nach­rü­cker für die Meis­ter­schaf­ten in Solin­gen gibt.
Daher kon­zen­triert sich die Trai­nings­grup­pe um das Trai­ner­ge­spann Mar­tin Bart­hel und Tho­mas Bol­te, die zu einem Groß­teil aus den jün­ge­ren U16-Spie­lern besteht, nun­mehr vol­ler Erwar­tung auf die eige­nen West­deut­schen Meis­ter­schaf­ten in Sun­dern am 14. und 15. April. Hier gilt die Devi­se, dass Vier­tel­fi­na­le zu errei­chen und dann schau­en, was noch wei­ter geht.

Foto: RCS