Weih­nacht­lich geschmück­te Hoch­al­tar in Klos­ter Brunnen

1. Dezember 2017
von Redaktion

Sun­dern – Klos­ter Brun­nen. Am Sonn­tag, den 10. Dezem­ber 2017 fin­det um 17.00 Uhr in der ehe­ma­li­gen Klos­ter­kir­che am Brun­nen das tra­di­tio­nel­le vor­weih­nacht­li­che Kon­zert zum 2. Advent statt. Es singt der Kir­chen­chor St. Peter und Paul aus Eslo­he unter der Lei­tung von Alek­san­dr Link. An der From­me-Orgel von 1801: Wolf­gang Blo­me aus Sundern. 

 

Der weihnachtlich geschmückte Hochaltar von Kloster Brunnen

Der weih­nacht­lich geschmück­te Hoch­al­tar von Klos­ter Brunnen

Die Kon­zert­be­su­cher erwar­tet ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm. An der Orgel erklin­gen Wer­ke von J. S. Bach, Moritz Bro­sig und G. F. Hän­del. Nor­bert Libe­ra aus Schön­holt­hau­sen spielt, von der Orgel beglei­tet, Trom­pe­te. Der Kir­chen­chor singt „Maria durch ein Dorn­wald ging“, „Fürch­te dich nicht“, „Ave Maria“ und wei­te­re geist­li­che Lie­der. Eine Medi­ta­ti­on und ein Text­vor­trag wer­den ein­ge­streut. Auch die Besu­cher selbst kön­nen durch den Gemein­de­ge­sang am Kon­zert mit­wir­ken, mit Lie­dern wie „Macht hoch die Tür“ und „Toch­ter Zion“. Der Ein­tritt ist frei, eine Spen­de ist erwünscht.