Wah­len bei der Steme­ler Schüt­zen­bru­der­schaft – Dank an Heinz Heu­el

7. Februar 2017
von Redaktion

Sun­dern-Ste­mel. Ende Janu­ar konn­te der 1. Bru­der­meis­ter der Schüt­zen­bru­der­schaft St. Huber­tus Ste­mel zahl­rei­che Schüt­zen­brü­der zur Jah­res­haupt­ver­samm­lung begrü­ßen. In sei­nem Gruß­wort appel­lier­te Prä­ses Otto Dalk­mann zunächst an die Schüt­zen, die Wer­te „Glau­be – Sit­te – Hei­mat“ hoch­zu­hal­ten und dafür Sor­ge zu tra­gen, daß die Kiche wei­ter­hin Dreh- und Angel­punkt des Dorf­ge­sche­hens blei­be. Er erin­ner­te dar­an, daß ört­li­che Ver­ei­ni­gun­gen wie die kfd oder Cari­tas-Kon­fe­ren­zen mit Nach­wuchs­pro­ble­men zu kämp­fen hät­ten und der Wil­le, sich für einen Vor­stands­pos­ten zur Ver­fü­gung zu stel­len, ste­tig sin­ke. Das kirch­li­che Leben müs­se aber erhal­ten blei­ben und da sei­en auch die Schüt­zen gefragt, ihren Bei­trag hier­zu zu leis­ten. Nur gemein­sam kön­ne man schwie­ri­ge und wech­sel­vol­le Zei­ten durch­ste­hen.

Nach­dem Schrift­füh­rer Patric Cre­mer dann das Pro­to­koll der letz­ten Gene­ral­ver­samm­lung und den Jah­res­be­richt des Vor­stan­des ver­le­sen hat­te, konn­te Kas­sie­rer Heinz Heu­el einen posi­ti­ven Kas­sen­be­richt der Bru­der­schaft abge­ben. Das Schüt­zen­fest, das Oster­feu­er und auch der Weih­nachts­baum­ver­kauf auf dem Dorf­platz brach­ten erfreu­li­che Ergeb­nis­se.

Nach wei­te­ren Berich­ten der Schieß­grup­pe und zur Jugend­ar­beit begann Bru­der­meis­ter Franz Wie­gen­stein mit der Durch­füh­rung der Neu­wah­len. Dabei wur­de Chris­ti­an Ole­j­nik zum neu­en Kas­sie­rer gewählt. Dem aus­ge­schie­de­nen Heinz Heu­el wur­de mit einem Prä­sent für sei­ne Arbeit gedankt und noch ein­mal her­vor­ge­ho­ben, daß die­ser die Kas­se in schwie­ri­gen Zei­ten über­nom­men und zur posi­ti­ven Ent­wick­lung der Bru­der­schaft bei­getra­gen habe.

Bei den Wah­len zum erwei­ter­ten Vor­stand wur­de Alex­an­der Hecking zum neu­en Fähn­rich gewählt und für den zurück­ge­tre­te­nen Jugend­wart Tobi­as Hecking über­nahm Micha­el Pape die Nach­fol­ge.

Am Ende gab es eine Vor­schau auf das dies­jäh­ri­ge Schüt­zen­fest (16.–19. Juni 2017), bei der es auch ein klei­nes Jubi­lä­um zu fei­ern gibt. Die Jung­schüt­zen­kom­pa­nie fei­ert ihr 10jähriges Bestehen und wird am Frei­tag vor dem eigent­li­chen Schüt­zen­fest ihr Jubi­lä­um mit einer Bier­pro­be auf der Vogel­wie­se und dem vor­he­ri­gen Aus­schie­ßen eines Jubel­jung­schüt­zen­kö­nigs krö­nen.

Weit­re Infos unter http://www.schuetzenbruderschaft-stemel.eu/