Ver­miss­te Per­son aus Sor­pe­see gebor­gen – So oder so ähn­lich könn­te eine tra­gi­sche Schlag­zei­le lauten.

29. Juli 2013
von Redaktion

Ein­satz­rei­ches ers­tes Halb­jahr für die DLRG Lang­scheid – Süd­see­fee­ling naht

CIMG0082 IMG-20130623-WA0007Sun­dern Lang­scheid Sor­pe­see (Hoch­sauer­land) Um für sol­che Ein­sät­ze gut geschult zu sein, hat die Orts­grup­pe Lang­scheid der Deut­schen-Lebens-Ret­tungs­ge­sell­schaft eine Ein­satz­si­tua­ti­on insze­niert und unter der Lei­tung des Tech­ni­schen Lei­ters Cars­ten Schultz und Tauch­ein­satz­lei­ter Tho­mas Hem­s­ath geprobt. Im Mit­tel­punkt die­ser Übung stan­den nicht nur das Suchen einer ver­miss­ten Per­son mit­tels Echo­lot vom Boot aus, son­dern auch das Anlei­ten der Tau­cher im Ein­satz mit­tels Lei­nen­füh­rung und Unter­was­ser­funk. Die Per­so­nen- / Ver­miss­ten­su­che ist nur ein klei­ner Teil der Auf­ga­ben der DLRG. Bereits Anfang Mai hat­te die Orts­grup­pe Lang­scheid an einer Groß­übung vom Lan­des­ver­band West­fa­len in Höx­ter teil­ge­nom­men, bei der ins­ge­samt über 300 Ein­satz­kräf­te 6 unter­schied­li­che Sze­na­ri­en geprobt hat­ten,  u. a. wur­den spe­zi­el­le Kennt­nis­se in der Deich­si­che­rung und Eva­ku­ie­rung von Men­schen geschult. Damals hät­te nie­mand damit gerech­net, dass nur weni­ge Wochen spä­ter durch eine Anfor­de­rung des Innen­mi­nis­te­ri­ums der Kata­stro­phen­schutz­zug der DLRG Lang­scheid auf dem Weg in das Hoch­was­ser­ge­biet nach Mag­de­burg unter­wegs ist. Eine der wich­tigs­ten Auf­ga­ben dort war die Bereit­schaft zur Per­so­nen­eva­ku­ie­rung im Fal­le eines wei­te­ren Deich­bru­ches. Nach 4 Tagen kehr­te die Kata­stro­phen­schutz-Ein­heit wie­der gesund an den Sor­pe­see zurück. Im Ein­satz waren Den­nis Schul­te, Tho­mas Hem­s­ath, Kevin Sei­del, Domi­nik Bücher, Chris­ti­an Pöt­ter und Fabi­an Schul­te-Stra­cke. Etwas län­ger im Ein­satz war der Tech­ni­sche Lei­ter Cars­ten Schultz; er war im Kata­stro­phen­ge­biet  direkt im Füh­rungs­stab in Schö­ne­beck ein­ge­bun­den. Ein beson­de­res Dan­ke­schön der Orts­grup­pe gilt an die­ser Stel­le den Arbeit­ge­bern der ehren­amt­li­chen Hel­fer für die Frei­stel­lung wäh­rend des Ein­sat­zes. Bereits beim Elb­hoch­was­ser 2002 hat die Kata­stro­phen­schutz-Ein­heit der DLRG Lang­scheid einen Boots­trupp nach Tor­gau gesandt und zuletzt 2011 beim Lei­ne-Hoch­was­ser nach Gro­nau. Die Lang­schei­der sind nicht nur in der Fer­ne im Ein­satz, ver­gan­ge­ne Woche stell­te die Orts­grup­pe über 20 Hel­fer neben Feu­er­wehr und DRK beim Sani­täts­dienst auf dem See­fest am Sor­pe­see. Dass der Aus­bil­dungs­stand der Lang­schei­der auf einem hohem Niveau steht, spie­gelt auch die Aus­bil­dung zum Boots­füh­rer wie­der. Von ins­ge­samt 13 Anwär­tern aus dem HSK stell­te die Orts­grup­pe allei­ne 7, davon konn­ten Caro­li­ne Lüb­ke, Pia Fran­ke, Ste­pha­nie Becker, Kevin Sei­del, Renè Rein­hold und Chris­ti­na Hey­mer bereits im ers­ten Halb­jahr ihre Aus­bil­dung erfolg­reich abschlie­ßen. Eben­so besteht seit die­sem Som­mer wie­der eine Junior­ret­ter­grup­pe. Hier wer­den Kin­der und Jugend­li­che bereits ab dem 12. Lebens­jahr alle 4 Wochen sowohl theo­re­tisch als auch prak­tisch geschult und so an den Was­ser­ret­tungs­dienst her­an­ge­führt. Die Junior­ret­ter­grup­pe steht wei­te­ren Inter­es­sen­ten offen. Die DLRG Lang­scheid finan­ziert ihre Aus­rüs­tung und die fun­dier­te Aus­bil­dung ihrer ehren­amt­li­chen Hel­fer haupt­säch­lich durch Spen­den sowie einen Teil durch Mit­glieds­bei­trä­ge. Ein sehr wich­ti­ger Fak­tor sind auch die Ein­nah­men aus der jähr­li­chen Hawaii-Par­ty, die die Lang­schei­der immer im Anschluss an das tra­di­tio­nel­le Volks­schwim­men ver­an­stal­ten. Die­ses Jahr fin­den Volks­schwim­men und Hawaii-Par­ty am 03. August statt. Ein­lass ins Strand­bad ist ab 9:00 Uhr. Zwi­schen 10:00 und 14:00 Uhr wird auf der abge­steck­ten 250 m lan­gen Bahn nicht nur der Schwim­mer mit der wei­tes­ten Stre­cke ermit­telt, son­dern auch jeweils der jüngs­te und der ältes­te Schwim­mer. Ganz beson­ders freut sich der ers­te Vor­sit­zen­de Joa­chim Humpohl dar­auf, bei der anschlie­ßen­den Sie­ger­eh­rung die Fami­lie mit den meis­ten gemein­sam erschwom­me­nen Bah­nen ehren zu dür­fen. Ab 14:00 Uhr ist für das leib­li­che Wohl der Gäs­te bes­tens gesorgt. Für Groß und Klein gibt es am Nach­mit­tag ein bun­tes Rah­men­pro­gramm. Ab 18:00 Uhr rüs­ten dann die Ret­tungs­schwim­mer um und gehen vom tra­di­tio­nel­len Volks­schwim­men zur Hawaii-Par­ty über. Bei auf wei­ßem Sand ser­vier­ten Cock­tails und küh­lem San­gria wird das Süd­see­fee­ling eines jedes Besu­chers geweckt. Die Hel­fer der DLRG Lang­scheid freu­en sich dar­auf, an die­sem Tag vie­le Gäs­te am Sor­pestrand begrü­ßen zu dür­fen. Der Ein­tritt zur Hawaii-Par­ty ist frei.