Ver­kehrs­un­fall zwi­schen Sun­dern Hagen und Allen­dorf – UPDATE II

16. September 2013
von Redaktion

Ver­kehrs­un­fall  zwi­schen Sun­dern Hagen und Allen­dorf . Pkw gegen Lkw

Schwe­rer Ver­kehrs­un­fall am frü­hen Montagmorgen

Zu einem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall im Begeg­nungs­ver­kehr kam es am frü­hen Mon­tag­mor­gen zwi­schen Sun­dern-Hagen und Allen­dorf. In einer Rechts­kur­ve kam ein PKW aus bis­lang noch unge­klär­ter Ursa­che auf die Gegen­fahr­bahn und kol­li­dier­te mit einem ent­ge­gen­kom­men­den LKW.

Da die Fah­re­rin des Klein­wa­gens auf­grund der Kol­li­si­on in ihrem Fahr­zeug ein­ge­klemmt war, wur­de neben Poli­zei und Ret­tungs­dienst auch die Feu­er­wehr Hagen und Allen­dorf um 07.27 Uhr alarmiert.

Die Ein­satz­kräf­te konn­ten die Fah­re­rin schnell aus dem Fahr­zeug befrei­en und an den Ret­tungs­dienst über­ge­ben. Sie wur­de anschlie­ßend mit dem Ret­tungs­hub­schrau­ber Chris­toph 25 aus Sie­gen in eine Dort­mun­der Spe­zi­al­kli­nik geflo­gen. Der eben­falls ver­letz­te Fah­rer des LKW wur­de mit einem Ret­tungs­wa­gen eben­falls in ein Kran­ken­haus gebracht.

Nach der Ver­letz­ten­ret­tung wur­den die aus­lau­fen­den Betriebs­stof­fe mit Bin­de­mit­tel abge­streut. Die Fahr­bahn wur­de im Bereich der  Unfall­stel­le nach der Unfall­auf­nah­me durch die Poli­zei von her­um­lie­gen­den Fahr­zeug­tei­len befreit.

Micha­el Har­mann · Pres­se­spre­cher Feu­er­wehr Stadt Sundern

Update II der Polizei:

Schwe­rer Ver­kehrs­un­fall bei Allendorf

 

Sun­dern (ots) – Am Mon­tag­mor­gen ereig­ne­te sich auf der Landstraße

687 ein fol­gen­schwe­rer Ver­kehrs­un­fall. Gegen 07:00 Uhr war eine 18-jäh­ri­ge Auto­fah­re­rin unter­wegs in Rich­tung Allen­dorf. Vor einer Rechts­kur­ve begann die jun­ge Frau auf der regen­nas­sen Stra­ße, einen vor ihr fah­ren­den Lkw zu über­ho­len. Als sie an dem Lkw vor­bei­ge­fah­ren war und wie­der nach rechts ein­sche­ren woll­te, ver­lor sie die Kon­trol­le über ihren Wagen und geriet ins Rut­schen. Dadurch bedingt prall­te das über­ho­len­de Auto gegen einen Lkw, der auf der Land­stra­ße in ent­ge­gen gesetz­ter Rich­tung, also in Rich­tung Hagen, unter­wegs war.

 

Bei der Kol­li­si­on wur­de der 54 Jah­re alte Fah­rer schwer verletzt.

Er wur­de mit einem Ret­tungs­wa­gen in ein Kran­ken­haus gebracht. Die 18 Jah­re alte Fah­re­rin des Pkw wur­de eben­falls schwer ver­letzt. Sie muss­te mit einem Ret­tungs­hub­schrau­ber in eine Spe­zi­al­kli­nik geflo­gen wer­den. Nach momen­ta­nen Infor­ma­tio­nen besteht jedoch kei­ne Lebens­ge­fahr. Der Gesamtsach­scha­den liegt bei etwa 15.000,- Euro. Die Stre­cke muss­te bis etwa 09:00 Uhr kom­plett gesperrt wer­den. Danach konn­te der Ver­kehr halb­sei­tig wie­der frei­ge­ge­ben wer­den, bis die Stre­cke ab 10:00 Uhr wie­der kom­plett frei war.

IMG_8124 IMG_8126

DSCN1026 DSCN1027 DSCN1034 DSCN10281

image