Ver­kehrs­un­fall mit hohem Sach­scha­den in Cob­ben­ro­de

17. Januar 2013
von Redaktion

Eslo­he (Hoch­sauer­land)  Am Mitt­woch­mit­tag kam es in Cob­ben­ro­de zu einem Ver­kehrs­un­fall. Eine 58-jäh­ri­ge Frau aus Eslo­he woll­te mit ihrem Sko­da nach links aus der Stra­ße Zum Buch­ha­gen auf die Olper Stra­ße in Rich­tung Mesche­de abbie­gen. Eine 49-jäh­ri­ge Frau aus Len­ne­stadt war zeit­gleich mit ihrem VW Polo auf der Olper Stra­ße in Rich­tung Olpe unter­wegs. Kurz vor der Ein­mün­dung „Zum Buch­ha­gen” befin­det sich eine Bus­hal­te­spur, an der zum Unfall­zeit­punkt ein Bus stand. Da die Eslo­he­rin so den Ver­kehr auf der Olper Stra­ße nicht rich­tig ein­se­hen konn­te, fuhr sie lang­sam in den Ein­mün­dungs­be­reich ein. Dort kam es zum Zusam­men­stoß mit dem Polo, der gera­de an dem Bus vor­bei­fuhr.

Ver­letzt wur­de nie­mand. An bei­den Fahr­zeu­gen ent­stand ins­ge­samt rund 10.000 Euro Sach­scha­den. Sie muss­ten abge­schleppt wer­den.

Aus­ge­lau­fe­ne Betriebs­stof­fe muss­ten durch den Bau­hof der Gemein­de Eslo­he abge­streut wer­den.