Ver­kehrs­un­fall : Krad­fah­rer zwi­schen Gre­ven­stein und Sun­dern Mein­ken­bracht schwer verletzt

3. Mai 2014
von Redaktion

polizeiwagen-zweiMesche­de (Hoch­sauer­land)  Auf der Kreis­stra­ße 11 zwi­schen Mein­ken­bracht und Gre­ven­stein kam es am Sams­tag­mit­tag (13:50 h) zu einem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall. Ein 42jähriger Krad­fah­rer aus Hagen war in einer Grup­pe von meh­re­ren Krad­fah­rern vor­aus­ge­fah­ren und stell­te fest, dass er zu weit gefah­ren war. Er ver­such­te mit sei­nem Krad auf der Fahr­bahn zu wen­den. In die­sem Augen­blick kamen bereits die nach­fol­gen­den Krad­fah­rer ange­fah­ren. Ein 59jähriger Krad­fah­rer aus Dort­mund erkann­te die Situa­ti­on zu spät und stieß mit dem wen­den­den Krad zusam­men. Ein wei­ter Krad­fah­rer konn­te nur noch nach rechts aus­wei­chen, kam in den Grün­strei­fen und kipp­te um. Er wur­de leicht ver­letzt. Der wen­den­de Krad­fah­rer erlitt schwe­re Ver­let­zun­gen und wur­de mit einem Ret­tungs­hub­schrau­ber einem Kran­ken­haus zuge­führt. Der 59jährige Krad­fah­rer und sei­ne 62jährige Sozia erlit­ten leich­te Ver­let­zun­gen. Die Kreis­stra­ße muss­te für ca. zwei Stun­den gesperrt

werden.(Kri.)