Ver­kehrs­un­fall auf der B 7 Höhe Rösen­beck

17. November 2016
von Redaktion

vu-b-7-roesenbeck-11-2016-ii vu-b-7-roesenbeck-11-2016Die Feu­er­wehr Bri­lon hat am Don­ners­tag­mit­tag bei einem Ver­kehrs­un­fall auf der B 7 an der Kreu­zung Lau­ren­ti­us­stra­ße den Bei­fah­rer eines Lie­fer­fahr­zeu­ges aus sei­nem Fahr­zeug befreit. Dazu wur­de die Wind­schutz­schei­be des Fahr­zeu­ges mit einer Spe­zi­al­sä­ge ent­fernt.

Der Lie­fer­wa­gen war gegen 13.40 Uhr im Kreu­zungs­be­reich mit einem PKW zusam­men gesto­ßen und umge­stürzt. Der Fah­rer des Lie­fer­wa­gens konn­te sich selbst befrei­en. Der Fah­rer des PKW befand sich bei Ein­tref­fen der Ret­tungs­kräf­te eben­falls außer­halb des Fahr­zeu­ges und konn­te so direkt vom Ret­tungs­dienst ver­sorgt wer­den. Alle drei Unfall­be­tei­lig­ten wur­den vom Ret­tungs­dienst in die Kran­ken­häu­ser Bri­lon und Mars­berg ein­ge­lie­fert.

Die Lösch­grup­pen Rösen­beck, Thü­len und Mad­feld sowie der Lösch­zug Bri­lon waren mit 28 Ein­satz­kräf­ten rund 45 Minu­ten im Ein­satz. Zu Unfall­ur­sa­che und Scha­dens­hö­he lie­gen der Feu­er­wehr kei­ne Anga­ben vor.