Ver­käu­fe­rin stellt sich Laden­dieb in den Weg

20. März 2013
von Redaktion

Mars­berg (Hoch­sauer­land)  Diens­tag, gegen 13:30 Uhr, kam es zu einem räu­be­ri­schen Dieb­stahl in einem Mode­ge­schäft in der Haupt­stra­ße in Mars­berg. Ein jun­ger Mann betrat das Geschäft und nahm vier Klei­dungs­stü­cke mit in die Kabi­ne. Als er nach eini­ger Zeit nicht wie­der her­aus­kam, frag­te ihn die 66-jäh­ri­ge Ver­käu­fe­rin, ob alles in Ord­nung sei. Der Mann ant­wor­te­te, dass er gleich soweit sei. Als er nach eini­ger Zeit immer noch in der Umklei­de ver­blieb, zog die Ver­käu­fe­rin den Vor­hang bei Sei­te. Sie sah, wie der Mann sich hek­tisch die Jacke zuzog, konn­te aber noch erken­nen, dass er dar­un­ter eines der zuvor mit­ge­nom­me­nen Klei­dungs­stü­cke hat­te. Sie for­der­te ihn auf, das Kapu­zens­weat­shirt sofort aus­zu­zie­hen, andern­falls rie­fe sie die Poli­zei. Der Mann schubs­te die Ver­käu­fe­rin bei Sei­te und woll­te aus dem Laden flie­hen. Sie ver­such­te erneut ihn fest­zu­hal­ten, wobei er sie dies­mal so schubs­te, dass sie hin­fiel. Dann setz­te er sich auf ein dunk­les Fahr­rad und fuhr in Rich­tung Lil­lers-Stra­ße davon. Die Ver­käu­fe­rin kann den Mann fol­gen­der­ma­ßen beschrei­ben. Er sei etwa 20 bis 25 Jah­re alt, etwa 1.80 bis 1,90 Meter groß, schlank, mit blon­den, lich­ten Haa­ren und einer spit­zen Nase. Er trug eine schwar­ze Nylon­ja­cke und eine schwar­ze Hose. Wer kann wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu die­ser Per­son geben? Wem ist die­ser Mann am Diens­tag in der Stadt auf­ge­fal­len? Hin­wei­se bit­te an die Poli­zei Mars­berg unter der Tele­fon­num­mer 02992–902000.