UPDATE: Töd­li­cher Ver­kehrs­un­fall auf der B516

6. Januar 2014
von Redaktion

vuvu vuvu980Bri­lon (Hoch­sauer­land)  Am spä­ten Sonn­tag­abend, 5.1.2014 um 22:30 Uhr, kam es auf der Bun­des­stra­ße 516 zwi­schen Bri­lon und Rüt­hen zu einem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall, bei dem ein 18-jäh­ri­ger Auto­fah­rer aus Bri­lon töd­lich ver­letzt wur­de. Er ver­lor in Fahrt­rich­tung Bri­lon in einer Links­kur­ve auf eis­glat­ter Fahr­bahn die Kon­trol­le über sei­nen Pkw. Sein Wagen schleu­der­te auf die Gegen­fahr­bahn und stieß dort mit der Bei­fah­rer­sei­te gegen die Front eines ent­ge­gen­kom­men­den Autos. Der 18-Jäh­ri­ge wur­de in dem Pkw ein­ge­klemmt. Er erlitt so schwe­re Ver­let­zun­gen, dass er noch an der Unfall­stel­le starb. Die 18-jäh­ri­ge Fah­re­rin und der eben­falls 18-jäh­ri­ge Bei­fah­rer im ent­ge­gen­kom­men­den Pkw, bei­de aus Wil­lin­gen, wur­den schwer ver­letzt und kamen mit dem Ret­tungs­wa­gen ins Kran­ken­haus. Auf Anord­nung der Staats­an­walt­schaft wur­de ein Sach­ver­stän­di­gen­bü­ro mit der Erstel­lung eines Rekon­struk­ti­ons­gut­ach­tens beauf­tragt. Die B 516 muss­te für die Dau­er der Unfall­auf­nah­me für meh­re­re Stun­den voll gesperrt wer­den. Der Sach­scha­den liegt bei etwa 80.000 Euro. (st)

UPDATE Feu­er­wehr Brilon:

Am spä­ten Sonn­tag­abend (5.1.) wur­de der Lösch­zug Bri­lon gegen 22:30 Uhr zu einem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall alar­miert. Auf der B516 in Höhe des Fern­seh­turms waren zwei PKW zusammengestoßen.

Bei dem Unfall wur­den zwei Per­so­nen ver­letzt. Bei einer drit­ten Per­son konn­te der Not­arzt nur noch den Tod fest­stel­len. Kei­ne der Per­so­nen war ein­ge­klemmt. Nach­dem die Unfall­stel­le durch einen Gut­ach­ter auf­ge­nom­men war, konn­ten die Ein­satz­kräf­te mit der Ber­gung des töd­lich ver­letz­ten Fah­rers begin­nen. Im Anschluss wur­de die Stra­ße gerei­nigt. Gegen halb 3 Uhr in der Früh konn­ten die 12 Feu­er­wehr­män­ner die Rück­fahrt zur Wache antreten.

Am spä­ten Sonn­tag­abend (5.1.) wur­de der Lösch­zug Bri­lon gegen 22:30 Uhr zu einem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall alar­miert. Auf der B516 in Höhe des Fern­seh­turms waren zwei PKW zusammengestoßen.

Bei dem Unfall wur­den zwei Per­so­nen ver­letzt. Bei einer drit­ten Per­son konn­te der Not­arzt nur noch den Tod fest­stel­len. Kei­ne der Per­so­nen war ein­ge­klemmt. Nach­dem die Unfall­stel­le durch einen Gut­ach­ter auf­ge­nom­men war, konn­ten die Ein­satz­kräf­te mit der Ber­gung des töd­lich ver­letz­ten Fah­rers begin­nen. Im Anschluss wur­de die Stra­ße gerei­nigt. Gegen halb 3 Uhr in der Früh konn­ten die 12 Feu­er­wehr­män­ner die Rück­fahrt zur Wache antreten.