Täter ohne Schuh geflüchtet

6. März 2013
von Redaktion

Mesche­de (Hoch­sauer­land) Am Diens­tag­mit­tag, gegen 12:00 Uhr, park­te ein 25-jäh­ri­ger Mann aus Mesche­de sein Auto auf dem Park­platz hin­ter dem Haus. Dort befin­det sich auch eine offe­ne Dop­pel­ga­ra­ge. In der Gara­ge stand das Auto sei­nes Vaters. In dem Auto saß auf dem Fah­rer­sitz ein ihm unbe­kann­ter Mann. Als er ihn ansprach, was er da mache, stieg der Mann aus dem Auto, öff­ne­te die Kof­fer­raum­hau­be des Autos und gab an, sei­nen Schuh zu suchen. Der Mesche­der for­der­te den Mann auf zu ver­schwin­den, was er dann auch tat. Er flüch­te­te in Rich­tung Bahnhof.

An den Füßen trug er tat­säch­lich nur noch einen Schuh. Der Mesche­der infor­mier­te die Poli­zei. Die ging von einem ver­such­ten Dieb­stahl aus und fahn­de­te nach dem Mann. Im Lau­fe des Nach­mit­tags konn­te der Mann im Bereich der Lager­stra­ße ange­trof­fen wer­den. Er war immer noch ohne Schuh unter­wegs. Die Poli­zei nahm ihn in Gewahr­sam. Es han­delt sich um einen 41-jäh­ri­gen Mann aus dem Raum Schmal­len­berg. Eine Anzei­ge gegen ihn wur­de gefer­tigt. Der ver­lo­re­ne Schuh tauch­te nicht mehr auf.