Sun­derner Senio­ren­lot­sen unter­wegs

14. Mai 2016
von Redaktion

2016_05_12_Seniorenlotsen_GSun­dern. Die ange­hen­den Senio­ren­lot­sen besuch­ten jetzt im Rah­men ihrer Aus­bil­dung die Deut­sche Gesell­schaft für Geron­to­tech­nik (DGG) in Iser­lohn.
 
Gezeigt wer­den dort in einer Dau­er­aus­stel­lung Hilfs­mit­tel und Ein­rich­tungs­ge­gen­stän­de, die es älte­ren Men­schen ermög­lich, so lan­ge wie mög­lich in ihrer ver­trau­ten Umge­bung woh­nen blei­ben zu kön­nen.
 
Genau die­ses Ziel ver­folgt auch das Pro­jekt Senio­ren­lot­sen, das Cari­tas-Ver­band Arns­berg-Sun­dern e.V. und Stadt Sun­dern gemein­sam mit dem Senio­ren­bei­rat betrei­ben.
 
„Eine sehr inter­es­san­te und auf­schluss­rei­che Aus­stel­lung, die nicht nur für älte­re Men­schen inter­es­sant ist“, zeigt sich Karin Mühl­ber­ger-Gross­mann, Vor­sit­zen­de des Senio­ren­bei­ra­tes der Stadt Sun­dern, begeis­tert.
 
Die DGG ist ger­ne bereit, auch Ein­zel­per­so­nen bera­tend zur Sei­te zu ste­hen und bei Bedarf auch Haus­be­su­che durch­zu­füh­ren. Eine Infor­ma­ti­on, für die Ste­fan Lauf­möl­ler, zustän­di­ger Abtei­lungs­lei­ter der Stadt Sun­dern, beson­ders dank­bar ist. Ein schö­nes Bei­spiel für die kom­men­den Auf­ga­ben der Senio­ren­lot­sen, die ja in ers­ter Linie sol­che wert­vol­len Kon­tak­te sam­meln und ver­mit­teln sol­len.
 
„In den nächs­ten Wochen erwar­tet die künf­ti­gen Senio­ren­lot­sen noch ein stram­mes, span­nen­des und abwechs­lungs­rei­ches Aus­bil­dungs­pro­gramm“, so Brit­ta Kin­ze, Pro­jekt­lei­te­rin des Cari­tas-Ver­ban­des.
 
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen über das Pro­jekt Senio­ren­lot­sen sind bei Brit­ta Kin­ze, b.kinze@caritas-arnsberg.de , Tel. 02931–5450515 oder Ste­fan Lauf­möl­ler, s.laufmoeller@stadt-sundern.de , Tel. 02933–81203, erhält­lich.