Hache­ner Schüt­zen­fest nur zu Hause

1. Juli 2021
von Redaktion

Auch in die­sem Jahr lei­der nur Schüt­zen­fest Zuhau­se in Hach­en – Bewoh­ner wer­den gebe­ten die Fah­ne zu hissen

Hach­en. Auch in die­sem Jahr muss­te das Hache­ner Schüt­zen­fest auf­grund der Coro­na Pan­de­mie abge­sagt wer­den. Trotz­dem will die Schüt­zen­bru­der­schaft St. Micha­el wie­der ein biss­chen Fest­stim­mung ver­brei­ten. Wie im letz­ten Jahr bie­tet der Ver­ein wie­der die Schüt­zen­fest Zuhau­se Pake­te an. So kann sich jeder mit der erfor­der­li­chen Grund­ver­sor­gung für das eige­ne klei­ne Schüt­zen­fest im Gar­ten eindecken.

Hache­ner Schüt­zen: Bit­te Flag­ge zei­gen! (Foto: Chris­toph Klinner)

Auch musi­ka­lisch wir den Hache­nern ein wenig Schüt­zen­fest­at­mo­sphä­re geboten

So wird der Vor­stand die Jubi­la­re, die dem Ver­ein bereits seit 50 Jah­ren die Treue hal­ten, sowie den Königs­ju­bi­la­ren zusam­men mit dem Spiel­manns­zug „In Treue fest“ Hüs­ten besu­chen, um Ihnen mit einem Ständ­chen zu gra­tu­lie­ren. Mit Unter­stüt­zung des Musik­ver­eins Hach­en, wird am Sonn­tag zuerst die Schüt­zen­mes­se gefei­ert, um dann im Anschluss bei der Kranz­nie­der­le­gung am Ehren­mal auf der Burg der ver­stor­be­nen Schüt­zen­brü­der zu gedenken.
Außer­dem wird der Schau­stel­ler­be­trieb Feld­mann an der Schüt­zen­hal­le den seit Jah­ren bekann­ten und belieb­ten Süß­wa­ren­stand auf­bau­en. Hier wer­den am Sams­tag und Sonn­tag jeweils von 14 bis 18 Uhr Crê­pes, Zucker­wat­te, gebrann­te Man­deln und eini­ges mehr angeboten.

Schüt­zen­fest­zei­tung

Um dem Wochen­en­de auch optisch den rich­ti­gen Schüt­zen­fest­an­strich zu ver­pas­sen, wer­den alle Bewoh­ner des Burg­dor­fes gebe­ten die Fah­nen an ihren Häu­sern zu his­sen. Neu in die­sem Jahr ist auch die SCHÜT­ZEN­FEST­Zei­tUnG mit der der Vor­stand die Mit­glie­der und alle Freun­de der Bru­der­schaft über die aktu­el­len Ent­wick­lun­gen im Ver­ein infor­mie­ren möch­te. Die Zei­tung wird bereits im Vor­feld des Fes­tes durch die Mit­glie­der des Vor­stan­des an die Hache­ner Haus­hal­te ver­teilt. Wei­te­re Exem­pla­re lie­gen in den Hache­ner Geschäf­ten aus.