Ame­cker Schüt­zen geben Vogel und Geck zum Abschuss frei

15. Juli 2019
von Redaktion

Bei strah­len­dem Son­nen­schein und guter Lau­ne tauf­te die amtie­ren­de Köni­gin Katha­ri­na von Wre­de das höl­zer­ne Tier auf den Namen „Casa­no­va“ (Foto: pri­vat)

Ame­cke. Das Schüt­zen­fest in Ame­cke kann kom­men: Zur tra­di­tio­nel­len Vogeltau­fe der Ame­cker Schüt­zen wur­de in die­sem Jahr an die DLRG-Wach­sta­ti­on am Sor­pe-Vor­be­cken gela­den. Bei strah­len­dem Son­nen­schein und guter Lau­ne tauf­te die amtie­ren­de Köni­gin Katha­ri­na von Wre­de das höl­zer­ne Tier auf den Namen „Casa­no­va“.

Vogel hört auf den Namen „Casa­no­va“

Nach alter Tra­di­ti­on wur­den zuvor die bei­den höl­zer­nen Figu­ren einer ein­ge­hen­den Prü­fung unter­zo­gen und anschlie­ßend für schüt­zen­fest­taug­lich erklärt. Bereits auf der dies­jäh­ri­gen Jah­res­haupt­ver­samm­lung hat­te sich Micha­el Fen­ne für den Vogel und Sebas­ti­an Rothers für den Geck, im Namen des Stamm­ti­sches „Reich und Sexy“, das Recht für die Fer­tig­stel­lung bei­der höl­zer­nen Tro­phä­en erstei­gert und beauf­trag­ten nun Bert­hold Müer für den Bau. Für die bein­dru­cken­de Bema­lung war in die­sem Jahr wie­der Burk­hard Lei­t­in­ger zustän­dig.
Vogel und Geck kön­nen nun wie­der im Dorf­la­den in Ame­cke bewun­dert wer­den.

Schüt­zen­fest vom 3. bis 5. August

Das Königs­paar Eber­hard und Katha­ri­na von Wre­de und der Schüt­zen­vor­stand freu­en sich bereits sehr dar­auf, gemein­sam mit allen Ame­ckern, Freun­den und Gäs­ten vom 3. bis 5. August das dies­jäh­ri­ge Schüt­zen­fest zu fei­ern.