Sun­dern – Kin­der­spiel­tag ab Juli 2013 in Allendorf

12. Juli 2013
von Redaktion

Kin­der­spiel­tag ab Juli 2013 in Allendorf

Henri im Einsatz. Der Ast muss für die Bauarbeiten am Hexenhaus gekürzt werden.

Hen­ri im Ein­satz. Der Ast muss für die Bau­ar­bei­ten am Hexen­haus gekürzt werden.

Sun­dern. Am Mitt­woch, 17.7.2013 ist es wie­der soweit! Wie bereits ange­kün­digt fin­den die wei­te­ren Kin­der­spiel­ta­ge 2013 in Allen­dorf statt. Treff­punkt ist die Rut­sche auf dem Aben­teu­er­spiel­platz um 15.30 Uhr, von dort aus geht es in den Wald, des­halb sind wet­ter­fes­te Klei­dung und fes­tes Schuh­werk sehr wich­tig. Ende des Pro­gramms ist um 18.00 Uhr.

Getreu dem Mot­to „Fan­gen, ver­ste­cken, Neu­es ent­de­cken“ las­sen sich Susan­ne Thoss und Inka Schul­te-Illing­heim auch die­ses Mal wie­der span­nen­de Aktio­nen ein­fal­len. Im Juli dreht sich alles um das Mär­chen „Hen­sel und Gretel“!

Die Kin­der erstel­len im Wald das Hexen­haus.  Sie tra­gen Äste, Zwei­ge, Laub zusam­men und das Dach wird ver­ziert. Für die Nach­stel­lung des Mär­chens wird gebaut, gesun­gen und gespielt. Der Fan­ta­sie sind kei­ne Gren­zen gesetzt.

 

Im Anschluss gibt es wie­der Fang- und Lauf­spie­le für alle.

 

Der Kin­der­spiel­tag ist ein gemein­sa­mes Ange­bot von Jugend­bü­ro der Stadt Sun­dern, Susan­ne Thoss und Inka Schul­te-Illing­heim, er ist kos­ten­frei und es ist kei­ne Anmel­dung erfor­der­lich. Er rich­tet sich an Kin­der im Grund­schul­al­ter. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen im Jugend­bü­ro der Stadt Sun­dern unter 02933–81112 oder jugendbuero@​stadt-​sundern.​de