Sun­dern: Ein­satz­rei­che Tage für die Feu­er­weh­ren im Stadt­ge­biet

10. Mai 2016
von Redaktion

IMG_2264 IMG_2272 IMG_2274Sun­dern. In den ver­gan­ge­nen Tagen wur­den die Ein­satz­kräf­te der Feu­er­weh­ren im Stadt­ge­biet Sun­dern mehr­fach gefor­dert.
 
Am Mitt­woch vor Chris­ti Him­mel­fahrt kam es in Endorf gegen 17:30 Uhr in der Nähe des Stra­cken­ho­fes zum Brand einer Gar­ten­hüt­te. Bis zum Ein­tref­fen der Lösch­grup­pe Endorf hat­te sich der Brand bereits auf einen angren­zen­den Brenn­holz­un­ter­stand und auf das neben dem Gar­ten­haus gela­ger­te Brenn­holz aus­ge­dehnt. Das Feu­er konn­te durch Vor­nah­me meh­re­rer Strahl­roh­re schnell unter Kon­trol­le gebracht wer­den.
 
In den frü­hen Mor­gen­stun­den an Chris­ti Him­mel­fahrt wur­de die Lösch­grup­pe Hach­en durch die Aus­lö­sung einer Brand­mel­de­an­la­ge in einem Indus­trie­be­trieb im Lind­hö­vel alar­miert. Vor Ort bestä­tig­te sich für die Ein­satz­kräf­te unter Lei­tung von Brand­in­spek­tor Andre­as Becker jedoch die Brand­ver­mu­tung zum Glück nicht. Ein tech­ni­scher Defekt in der Sprink­ler­an­la­ge hat­te den Fehl­alarm aus­ge­löst.
 
Auf Anfor­de­rung der Poli­zei wur­de der Lösch­zug Sun­dern am Sams­tag­abend alar­miert. In einem Mehr­fa­mi­li­en­haus an der Stra­ße „Zum Alten Sun­dern“ lief Was­ser aus der Decke einer Woh­nung. Vor Ort wur­de die Was­ser­zu­fuhr für die betrof­fe­ne Woh­nung umge­hend abge­stellt. Ein Haus­meis­ter­dienst wur­de für wei­te­re Maß­nah­men ver­stän­digt.
 
Schließ­lich wur­de am Sams­tag­abend fast zeit­gleich noch die Lösch­grup­pe Ame­cke zu einem Brand­ein­satz in die Ame­cker Stra­ße geru­fen. Hier brann­ten neben meh­re­ren Holz­hau­fen auch ein Gar­ten­zaun und diver­ses Busch­werk. Durch den schnel­len und geziel­ten Lösch­an­griff der Ein­satz­kräf­te aus Ame­cke konn­te das Über­grei­fen des Feu­ers auf ein angren­zen­des Gebäu­de ver­hin­dert wer­den. Ursäch­lich für den Brand war wohl ein außer Acht gelas­se­nes Grill­feu­er.