Sto­cku­mer Enkel­dienst für ganz Sun­dern

12. November 2018
von Redaktion

Sun­dern. In Sto­ckum exis­tiert seit eini­ger Zeit eine Grup­pe von Jugend­li­chen, die Senio­ren bei all­täg­li­chen Auf­ga­ben hilft. Die Idee stammt von der Jugend­kon­fe­renz (Jukon) in Sto­ckum. Dort ent­wi­ckel­ten Jugend­li­che die­ses Pro­jekt. Inter­es­sier­te Senio­ren kön­nen sich bei den Jugend­li­chen mel­den und gemein­sam bespre­chen, ob und wie gehol­fen wer­den kann. Dabei kann es um Gar­ten­hil­fe, um das Ein­rich­ten von Han­dys oder Com­pu­tern oder ein­fach um das gemein­sa­me Ver­brin­gen von Frei­zeit gehen.

Die Akti­on för­dert das Zusam­men­le­ben von Jung und Alt. Der Blick für­ein­an­der wird geschärft.

Nicht nur die Senio­ren erhal­ten Hil­fe, auch die Jugend­li­chen ler­nen viel bei den inter­es­san­ten Begeg­nun­gen.

„Es macht viel Freu­de und erwei­tert dei­nen Hori­zont, denn auch wir kön­nen viel von älte­ren Men­schen ler­nen“, so die jugend­li­chen Mitarbeiter/innen des Enkel­diens­tes.

Da die Sto­cku­mer Jugend­li­chen immer öfter auch von Senio­ren ande­rer Orts­tei­le ange­spro­chen wer­den, kam die Idee auf, den Enkel­dienst auf das gesam­te Stadt­ge­biet aus­zu­wei­ten. Das kön­nen dann natür­lich die Sto­cku­mer nicht mehr allei­ne leis­ten. Je Ort­schaft soll mög­lichst ein Enkel­dienst mit eige­nen Ansprech­part­nern ein­ge­rich­tet wer­den.

In Zusam­men­ar­beit mit dem Senio­ren­bei­rat lädt der Enkel­dienst daher alle inter­es­sier­ten Jugend­li­chen im Alter von 12 bis 18 Jah­ren (oder ger­ne auch älter) zu einem Tref­fen am 13. Novem­ber, 16.30 Uhr in den Rats­saal des Rat­hau­ses (Ein­gang aus Rich­tung Mesche­der Stra­ße) in Sun­dern ein.