Sto­cku­mer Beachvolleyballturnier

10. Juli 2013
von Redaktion

star­tet am 13.7.2013

Sun­dern Sto­ckum (Hoch­sauer­land) Ein fes­ter Bestand­teil im Sto­cku­mer Ver­an­stal­tungs­ka­len­der ist mitt­ler­wei­le das Beach­vol­ley­ball­tur­nier des SSV Sto­ckum gewor­den, bei dem tra­di­tio­nell der Sto­cku­mer Dorf­meis­ter ermit­telt wird. Bereits zum 9. Mal fin­det das Tur­nier am Sams­tag (13.7.2013) auf der Beach­vol­ley­ball-Anla­ge ober­halb der Sto­cku­mer Grund­schu­le statt, wo ab 11 Uhr zwölf Mann­schaf­ten um den Wan­der­po­kal kämp­fen wer­den. Wie immer soll auch die Gesel­lig­keit nicht zu kurz kom­men: Den gan­zen Tag über ist mit Lecke­rei­en vom Grill, Kuchen­spe­zia­li­tä­ten und Waf­feln für das leib­li­che Wohl gesorgt. Wem nach einem Hecht­bag­ger im Sand die Keh­le schmerzt, der fin­det am Geträn­ke­stand Lin­de­rung. Der Titel­ver­tei­di­ger, die Mann­schaft „Metall in Best­form“ der Fir­ma Till­mann Pro­fil, kann wegen per­so­nel­ler Pro­ble­me lei­der nicht antre­ten. Mit gleich zwei eige­nen Mann­schaf­ten sind die „Vol­ley­boys“ als Nach­wuchs­trup­pe des SSV Sto­ckum dabei und hof­fen auf ein bes­se­res Abschnei­den gegen die „Gro­ßen“ als im Vor­jahr. Ob der Zweit­pla­cier­te des letz­ten Jah­res, die „Män­ners von Fla­ke“, oder ande­re Teams mit so phan­ta­sie­vol­len Namen wie „Die die sowie­so gewin­nen“ oder „FC Loo­ser“ am Ende den Wan­der­po­kal oder doch nur die sprich­wört­li­che Rote Later­ne in den Hän­den hal­ten, wird im Fina­le gegen 16.30 Uhr entschieden.