Sport­ent­wick­lungs­kon­zept: Stadt Mesche­de plant die Zukunft

16. Januar 2013
von Redaktion

Mesche­de. 55 Sport­ar­ten, 80 Ver­ei­ne – und hun­der­te von Sport­le­rin­nen und Sport­lern: Mesche­de ist aktiv und will es blei­ben. Dar­um ist es wich­tig, schon früh­zei­tig dem demo­gra­fi­schen Wan­del Rech­nung zu tra­gen und bedarfs­ge­rech­te Ange­bo­te zu ent­wi­ckeln. Ein Sport­ent­wick­lungs­kon­zept, das die Stadt der­zeit in Koope­ra­ti­on mit dem Stadt­sport­ver­band erar­bei­tet, soll hel­fen, den Ver­än­de­run­gen in der Bevöl­ke­rung und im Frei­zeit- und Bewe­gungs­ver­hal­ten Rech­nung zu tra­gen.

Ver­ei­ne, Schu­len, Senio­ren: Zur Vor­stel­lung der Vor­ge­hens­wei­se in Sachen Sport­ent­wick­lung waren zahl­rei­che Inter­es­sier­te ins Mesche­der Rat­haus gekom­men. Außer­dem hat­te die Stadt kom­pe­ten­te Unter­stüt­zung gela­den. Karin Schul­ze Kers­t­ing und Her­mann Hörs­gen von der Agen­tur Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung Sport­raum-Kon­zep­te und Bera­tung infor­mier­ten über den Ablauf des Pro­zes­ses. „Unser Ziel ist es jedoch nicht, eine fer­ti­ge Stu­die ein­zu­kau­fen“, unter­strich Gise­la Bartsch, Lei­te­rin des Fach­be­reichs Genera­tio­nen, Bil­dung, Frei­zeit. „Wir wol­len das Kon­zept viel­mehr gemein­sam mit den Inter­es­sier­ten vor Ort ent­wi­ckeln.“ Bis zum Som­mer sol­len daher ers­te Work­shops mit den ent­spre­chen­den Ziel­grup­pen statt­fin­den, in denen Ide­en ein­ge­bracht und Prio­ri­tä­ten gesetzt wer­den kön­nen.

„Im Zen­trum steht der aktu­el­le und künf­ti­ge Bedarf an Sport­ak­ti­vi­tä­ten und Sport­stät­ten für die Mesche­der Bevöl­ke­rung“, beton­te auch Bür­ger­meis­ter Uli Hess die Zie­le der künf­ti­gen Sport­ent­wick­lung. So soll etwa das Sport­ver­hal­ten der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger noch in die­sem Jahr durch eine Befra­gung ermit­telt wer­den. Auch die zahl­rei­chen Mesche­der Sport­stät­ten wer­den einer Über­prü­fung unter­zo­gen: Sind sie unter tech­ni­schen Gesichts­punk­ten zukunfts­fä­hig? Wie sieht es mit der künf­ti­gen Aus­las­tung aus? Ent­spre­chen die Anla­gen sport­päd­ago­gi­schen Stan­dards?

Bis Mit­te 2014 soll das Sport­ent­wick­lungs­kon­zept fer­tig­ge­stellt und dem Rat der Stadt Mesche­de zur Beschluss­fas­sung vor­ge­legt wer­den. Um Mesche­des Zukunft in Sachen Sport zu gestal­ten, hofft die Stadt Mesche­de bis dahin auf eine brei­te Betei­li­gung der Bevöl­ke­rung. Für Rück­fra­gen ste­hen Gise­la Bartsch und Rein­hard Her­mes vom Fach­be­reich Genera­tio­nen, Bil­dung, Frei­zeit unter Tel. 0291/205–166 bzw. -161 zur Ver­fü­gung.