Ski­sprin­gen lockt När­rin­nen und Nar­ren an die Müh­len­kopfschan­ze

30. Januar 2013
von Redaktion

Nicht Welt­cup oder Kar­ne­val, son­dern Welt­cup und Kar­ne­val in Wil­lin­gen

KarnevalWil­lin­gen (Hoch­sauer­land) Zum ers­ten Mal seit der Pre­mie­re 1995 fin­det das Wil­lin­ger Welt­cup­s­ki­sprin­gen auf der Müh­len­kopfschan­ze am Kar­ne­val-Wochen­en­de statt. Ist es nun ein Kar­ne­val-Welt­cup oder ein Welt­cup-Kar­ne­val? Völ­lig egal. „Es muss Welt­cup und Kar­ne­val hei­ßen“, sagt Ski-Club Pres­se­spre­cher Die­ter Schütz. Denn der SC Wil­lin­gen hat sich so eini­ges ein­fal­len las­sen, um die Ver­an­stal­tun­gen unter einen Hut zu bekom­men. Gibt man Ski­sprin­gen und Kar­ne­val bei Goog­le ein, kom­men aus­schließ­lich Mel­dun­gen zum Dop­pel-Welt­cup vom 8. bis 10. Febru­ar in Wil­lin­gen. „Eine Kar­ne­vals­hoch­burg sind wir zwar gera­de nicht, aber wir haben uns doch eini­ges ein­fal­len las­sen für die tol­len Tage“, will Schütz die Kat­ze noch nicht aus dem Sack las­sen. „Es sind ja noch ein par Tage, bis die När­rin­nen und Nar­ren los­ge­las­sen wer­den.“

 

So viel dann aber doch. Der Ski-Club Wil­lin­gen lobt in Koope­ra­ti­on mit dem Ver­eins­spon­sor Sam­sung elec­tro­nics GmbH einen Wett­be­werb für alle Kar­ne­va­lis­ten aus. Am Frei­tag, Sams­tag und Sonn­tag wäh­rend der Welt­cup-Ver­an­stal­tun­gen wer­den die drei Ski-Club-Ehren­da­men Ale­na, Kris­tin und Andrea, die bereits zum drit­ten Mal an der größ­ten Groß­schan­ze der Welt dabei sein wer­den, durch die Zuschau­er­mas­sen lau­fen, um nach dem ori­gi­nells­ten Kos­tüm Aus­schau zu hal­ten. Die aus­ge­wähl­ten Kos­tüm­trä­ger wer­den natür­lich mit den sym­pa­thi­schen Ehren­da­men im SCW-Hel­fer-Out­fit für eine Vor­stel­lung auf der Home­page des Ski-Clubs Wil­lin­gen abge­lich­tet. Die bes­ten drei Kos­tü­me ste­hen dann auf der gro­ßen Video­wand im Sta­di­on zur Abstim­mung. Über das „Applauso­me­ter“ wer­den die Mode­ra­to­ren Frank Sei­del von HR3 und der wasch­ech­te Wil­lin­ger Jür­gen Ban­gert die Fans ent­schei­den las­sen, wer das Ren­nen macht. Es gibt einen attrak­ti­ven Preis für den Sie­ger.

Schneehoehen im Sauerland live

Schnee­hoehen im Sauer­land live

An jedem der der Wil­lin­ger Welt­cup-Tage wird eine Kühl-Gefrier­kom­bi­na­ti­on der Sam­sung elec­tro­nics GmbH im Wert von 1.429 Euro das Stück die bes­te Welt­cup-Kos­tü­mie­rung beloh­nen

„Da Wil­lin­gen nur einen Stein­wurf von der Lan­des­gren­ze zu Nord­rhein-West­fa­len ent­fernt ist, wo es tra­di­tio­nell vie­le Kar­ne­vals­hoch­bur­gen gibt, wer­den bestimmt eini­ge Kos­tü­me an der Schan­ze zu bestau­nen sein“, glaubt Schütz. Da auch in Wal­deck-Fran­ken­berg eini­ge Städ­te und Gemein­den erst­klas­si­ge und leis­tungs­star­ke Kar­ne­vals­ver­ei­ne hät­ten, sei es auch ein Wett­kampf um die bes­ten Kos­tü­mie­run­gen zwi­schen Hes­sen und West­fa­len. „Wir sind gespannt, wer sich was ein­fal­len lässt, um die tol­len Prei­se mit nach Hau­se zu neh­men.“ Die Kühl­schrän­ke der sam­sung elec­tro­nics GmbH in schmu­ckem Edel­stahl­de­sign mit No-Frost-Tech­nik müs­sen die glück­li­chen Gewin­ner aber nicht auf dem Rücken nach Hau­se schlep­pen, sie wer­den vom Spon­sor direkt an die Hei­mat­adres­se gelie­fert. Ein tol­ler Ser­vice des Welt­kon­zerns.

Auch der eine oder ande­re Ski­sprin­ger unter den Welt­klas­se­ath­le­ten wie bei­spiels­wei­se der Schwei­zer Vier­fach-Olym­pia­sie­ger Simon Ammann ist als Spaß­vo­gel bekannt. Sicher­lich wird es auch im Sprin­ger­la­ger ein paar „Jokes“ und lus­ti­ge Papp­na­sen geben, denn den Humor las­sen sich die Welt­klas­se-Wei­ten­jä­ger trotz des gro­ßen Ehr­gei­zes nicht neh­men. So ging das Foto von Pres­se­spre­cher Flo­ri­an Kot­la­ba mit den geschmink­ten und um Jah­re geal­ter­ten öster­rei­chi­schen Top-Adlern Gre­gor Schlie­renzau­er, Wolf­gang Loitzl und Tho­mas Mor­gen­stern bereits im Vor­feld durch die Pres­se. Und auch die TV-Pro­mis wie Mode­ra­tor Mat­thi­as Öpden­hö­vel und Ex-Ski­sprin­ger Die­ter Tho­ma von der ARD oder Fern­seh­preis­trä­ger Dirk Thie­le und der frü­he­re DSV-Adler Gerd Sieg­mund von EURO­SPORT, die vom Welt­cup-Ski­sprin­gen aus Wil­lin­gen berich­ten, sind stets für eine (kar­ne­va­lis­ti­sche) Über­ra­schung gut.

Der Ski-Club Wil­lin­gen hat zum Auf­takt der när­ri­schen Welt­cup-Kar­ne­vals-Tage 2013 drei Sport-Car­toons beim begab­ten Kari­ka­tu­ris­ten und Illus­tra­tor Tho­mas Zip­fel (www.thomaszipfel.de) in Auf­trag gege­ben, die rich­tig Lust auf mehr machen. Die ers­te lus­ti­ge Gra­fik („Wil­lin­gen rockt“) zeigt den „Geschäfts­füh­ren­den SCW-Vor­stand wider den tie­ri­schen Ernst“ mit v.l.n.r. Schrift­füh­rer Tho­mas Beh­le, den Prä­si­den­ten Jür­gen Hen­sel und Wil­helm Sau­re, Schatz­meis­ter Hel­mut Fist­ler und Sport­wart Volk­mar Hirsch. Der zwei­te Car­toon („Welt­cup Kar­ne­val in Wil­lin­gen“) prä­sen­tiert den Fans die deut­schen Ski­sprin­ger um Seve­rin Freund, Richard Frei­tag und Mar­tin Schmitt, und die letz­te künst­le­ri­sche Arbeit („5 Tage Par­ty“) offen­bart Ski­sprung­be­su­cher in Par­ty­lau­ne und das Ver­eins­mas­kott­chen „Wil­li“, nach dem die vie­len frei­wil­li­gen Hel­fer des SC Wil­lin­gen benannt sind (Free Wil­lis).

 

Hel­au und Alaaf! Auf zum Welt­cup-Kar­ne­val an die Müh­len­kopfschan­ze nach Wil­lin­gen.

Es lohnt sich gleich dop­pelt. Kar­ten für die inter­na­tio­na­le Ski­sport­ver­an­stal­tung im wal­de­cki­schen Upland gibt es unter http://www.weltcup-willingen.de/ sowie die Ver­eins-Tele­fon-Hot­line 05632–9600. Auch die Tages­kas­sen wer­den an allen drei Tagen zur Qua­li­fi­ka­ti­on am Frei­tag, 8. Febru­ar mit anschlie­ßen­der Eröff­nungs­fei­er und Höhen­feu­er­werk, zum Welt­cup-Team­sprin­gen am Sams­tag, 9. Febru­ar und zum Ein­zel-Welt­cup am Sonn­tag, 10. Febru­ar geöff­net sein und den Ski­sprung-Fans Tickets in allen Kate­go­ri­en anbie­ten.

Die­ter Schütz