Schwe­rer Motor­rad­un­fall auf dem Hirsch­ber­ger Weg – Fah­rer schwebt in Lebens­ge­fahr

10. Juni 2013
von Redaktion

Mesche­de (Hoch­sauer­land)  Mit schwers­ten Ver­let­zun­gen muss­te am Sonn­tag­nach­mit­tag ein Motor­rad­fah­rer mit einem Ret­tungs­hub­schrau­ber in eine Spe­zi­al­kli­nik gebracht wer­den. Der 34-jäh­ri­ge Mann aus Lipp­stadt war auf der Land­stra­ße 856 von Hirsch­berg gekom­men in Rich­tung Mesche­de gefah­ren. Weni­ge Kilo­me­ter vor der Ein­mün­dung zur Bun­des­stra­ße 55 durch­fuhr er eine Rechts­kur­ve, ver­lor dort die Kon­trol­le über die Maschi­ne und stürz­te. Zusam­men mit sei­nem Motor­rad rutsch­te der Lipp­städ­ter nach links über die gesam­te Stra­ßen­brei­te und prall­te neben der Stre­cke gegen die Ufer­bö­schung. Für den Ver­un­glück­ten besteht aku­te Lebens­ge­fahr. Der Scha­den an dem Motor­rad liegt bei etwa 3.000,- Euro. War­um der Mann in der Kur­ve stürz­te, ob zum Bei­spiel die Geschwin­dig­keit in der engen Kur­ve zu hoch gewählt war oder ein Fahr­feh­ler vor­lag, steht bis­lang noch nicht fest. Die Ermitt­lun­gen dau­ern an. Die Stre­cke muss­te zwi­schen­zeit­lich kom­plett gesperrt wer­den.