Schwer ver­letz­te Per­son bei Ver­kehrs­un­fall am Sor­pe­see in Sun­dern Langscheid

30. September 2013
von Redaktion

Schwer ver­letz­te Per­son bei Verkehrsunfall

Archvfoto

Archv­fo­to

Sun­dern  Sor­pe­see Lang­scheid (Hoch­sauer­land)  Am Sonn­tag­nach­mit­tag wur­de gegen 14:40 Uhr ein 76 Jah­re alter Mann bei einem Ver­kehrs­un­fall im Bereich Sor­pe­see schwer ver­letzt. Er war mit einem Leicht­kraft­rad (Rol­ler) auf der Landstraße

687 (Zum Sor­pe­damm) in Rich­tung Ame­cke unter­wegs. Als ein vor ihm fah­ren­des Auto brem­sen muss­te, bemerk­te der Zwei­rad­fah­rer dies zu spät. Kurz vor einem Auf­fahr­un­fall mach­te er dann eine so star­ke Brem­sung, dass er die Kon­trol­le über den Rol­ler ver­lor und über den Len­ker nach vor­ne stürz­te. Zu einer Berüh­rung mit dem vor­aus­fah­ren­den Pkw ist es nach jet­zi­gem Stand nicht gekommen.

 

Bei dem Sturz ver­lor der 76-Jäh­ri­ge sei­nen Helm, so dass der Kopf nicht län­ger geschützt war. Daher erlitt der Leicht­kraft­rad­fah­rer beim Auf­prall auf die Stra­ße schwe­re Ver­let­zun­gen und muss­te mit einem Ret­tungs­hub­schrau­ber in eine Spe­zi­al­kli­nik geflo­gen wer­den. Ob der Kinn­rie­men des Sturz­helms nicht geschlos­sen war oder sich geöff­net hat­te, ist aktu­ell Gegen­stand der Ermitt­lun­gen des Verkehrskommissariats.

 

Bei dem vor dem Leicht­kraft­rad fah­ren­den Pkw soll es sich um ein sil­ber­far­be­nes Auto han­deln. Wei­te­res ist zur­zeit dar­über nicht bekannt. Der Fah­rer oder die Fah­re­rin die­ses Pkw wird drin­gend gebe­ten, sich bei der Poli­zei in Arns­berg unter der Tele­fon­num­mer 02932–90200 oder der Poli­zei Sun­dern unter der Tele­fon­num­mer 02933–90200 zu melden.