Schüt­zen ste­hen vor gro­ßen Herausforderungen

26. März 2013
von Redaktion

Erheb­li­che Inves­ti­tio­nen im Jubi­lä­ums­jahr notwendig

Die Nie­ders­fel­der St. Huber­tus Schüt­zen ste­hen in ihrem Jubi­lä­ums­jahr vor gro­ßen Inves­ti­tio­nen. Anläss­lich der Jah­res­haupt­ver­samm­lung erläu­ter­te Vor­sit­zen­der Hei­ner Schlei­mer die Not­wen­dig­keit zur Erneue­rung des Tanz­bo­dens. Der Ende der 60er Jah­re ein­ge­bau­te Par­kett­bo­den schlug Ende letz­ten Jah­res Wel­len, weil an meh­re­ren Stel­len Feuch­tig­keit in den Boden gelang­te. In Fol­ge des­sen ragen nun in unter­schied­li­chen Berei­chen des Fuß­bo­dens die Par­kett­brett­chen her­aus und stel­len so eine Gefahr dar.

Dem Vor­stand lie­gen meh­re­re Ange­bo­te vor, wonach die Erneue­rung des Tanz­bo­dens mit einem soge­nann­ten Indus­trie­par­kett ca. 25.000 Euro kos­ten wird. Die Gene­ral­ver­samm­lung beauf­trag­te den Vor­stand, die not­wen­di­gen Maß­nah­men zu ergrei­fen und die Reno­vie­rung des Tanz­bo­dens in die Wege zu lei­ten. Auf Eigen­leis­tun­gen soll womög­lich auf­grund von Gewähr­leis­tungs­an­sprü­chen ver­zich­tet wer­den. Der Vor­stand wird sich nun zunächst in ande­ren Schüt­zen­hal­len über deren Erfah­run­gen kun­dig machen, bevor ein so gro­ßer Auf­trag erteilt wird.

In der Schüt­zen­hal­le ste­hen der­weil auch wei­te­re Reno­vie­rungs­ar­bei­ten an. Durch die Anbrin­gung von neu­en Schau­käs­ten, in denen die Majes­tä­ten der Bru­der­schaft bild­lich fest­ge­hal­ten sind, ist ein neu­er Innen­an­strich not­wen­dig. Zudem müs­sen wei­te­re Repa­ra­tu­ren im Innen­be­reich erfol­gen, damit die Hal­le zum Schüt­zen­fest im Som­mer und zum Jubi­lä­ums­schüt­zen­fest im Herbst in einem ordent­li­chen Zustand ist. Infos zur Schüt­zen­hal­le sind im Inter­net unter http://​www​.dorf​hal​le​.de/ abrufbar.