Schlä­ge­rei auf Schnell­im­bis­spark­platz in Win­ter­berg

28. Januar 2013
von Redaktion
Polizei im Einsatz

Poli­zei im Ein­satz

Win­ter­berg (Hoch­sauer­land)  Am Sonn­tag in den frü­hen Mor­gen­stun­den gegen 04:40 Uhr kam es in einem Schnell­re­stau­rant an der Stra­ße Am Hagen­blech zu einem ver­ba­len Streit zwi­schen einer Frau und drei jeweils 25 Jah­re alten Män­nern aus Schmal­len­berg. Ein Bekann­ter der Frau, ein eben­falls 25jähriger Mann aus Ols­berg, kam der Frau zur Hil­fe. Anschlie­ßend bega­ben sich der Ols­ber­ger und die Frau auf den Park­platz vor dem Restau­rant zu einem Auto, um wei­ter zu fah­ren.

 

Nach Zeu­gen­an­ga­ben waren die drei Män­ner dem Duo jedoch auf den Park­platz gefolgt und hat­ten den Mann unver­mit­telt und ohne Vor­war­nung von hin­ten ange­grif­fen. Der Ange­grif­fe­ne ging zu Boden und wur­de kurz­fris­tig bewusst­los. Der anwe­sen­de Sicher­heits­dienst griff sofort ein und muss­te Pfef­fer­spray ein­setz­ten, um die drei Angrei­fer von wei­te­ren Schlä­gen gegen den am Boden lie­gen­den abzu­hal­ten.

 

Anschlie­ßend flüch­te­ten die Täter mit einem Pkw in Rich­tung Neuastenberg/Altastenberg. Im Rah­men einer poli­zei­li­chen Fahn­dung konn­ten der Pkw aus­fin­dig gemacht wer­den. Gegen die drei Insas­sen wur­de ein Straf­ver­fah­ren ein­ge­lei­tet, die Ermitt­lun­gen der Kri­mi­nal­po­li­zei dau­ern an.

 

Der 25jähige Ols­ber­ger wur­de mit einem Ret­tungs­wa­gen für wei­te­re Behand­lun­gen in ein Kran­ken­haus gebracht. Von dort konn­te er nach ambu­lan­ter Behand­lung aber wie­der nach hau­se ent­las­sen wer­den.