Schall­mau­er mit 3000 Mit­glie­dern durch­bro­chen

30. August 2016
von Redaktion

Marie-Stöckmann_Max-WiethofDie Sek­ti­on Hoch­sauer­land des Deut­schen Alpen­ver­eins (DAV), der Mit­glie­der stärks­te Sport­ver­ein im Sauer­land, bekommt immer mehr Zuwachs. Im Juli konn­te die Sek­ti­on mit der 12 jäh­ri­gen Marie Stöck­mann aus Eslo­he-Nie­der­sal­wey ihr 3000. Mit­glied begrü­ßen. Damit hat der DAV Hoch­sauer­land (so der ers­te Vor­sit­zen­de Joa­chim Humpohl) bereits im ers­ten Halb­jahr 2016 ein Wachs­tum von über 5% erzielt, das schon jetzt über dem Jah­res­zu­wachs des Bun­des­ver­ban­des des ver­gan­ge­nen Jah­res liegt.
Humpohl sieht die Attrak­ti­vi­tät der Sek­ti­on Hoch­sauer­land in dem viel­fäl­ti­gen Ange­bot alpi­ner Sport­ar­ten, die das Hoch­sauer­land bie­tet. Dar­über hin­aus enga­gie­ren sich eine Viel­zahl ehren­amt­li­cher Mit­glie­der, um das Ange­bot wei­ter aus­zu­bau­en und bereits bestehen­de Ange­bo­te zu pfle­gen und in Stand zu hal­ten. Die gute und enge Zusam­men­ar­beit mit den Tou­ris­tik­ver­ei­nen der ein­zel­nen Sauer­län­der Kom­mu­nen leis­tet eben­falls ihren wert­vol­len Bei­trag.
Das Hoch­sauer­land­haus in Hein­richs­dorf lockt mit sei­ner stra­te­gisch güns­ti­gen Lage und hoch­mo­der­ner Aus­stat­tung vie­le Gäs­te wie bei­spiels­wei­se aus den nahe gele­ge­nen Nach­bar­re­gio­nen.
Durch eine Hüt­ten­tour vor 2 Jah­ren wur­de Fam. Stöck­mann vom „Wan­der­vi­rus“ infi­ziert.
Marie, die die 7. Klas­se der Real­schu­le Eslo­he besucht, war die ers­te, die bei allen Wan­de­run­gen immer vor­an lief, so die Mut­ter San­dra Stöck­mann. Selbst die 5 Jah­re jün­ge­re Schwes­ter Hele­ne und die 10 jäh­ri­ge Schwes­ter Lui­sa sind – immer – mit gelau­fen inklu­si­ve 3 kg Gepäck auf dem Rücken.
Am bes­ten gefällt Marie, auf­grund sei­ner fan­tas­ti­schen Lage, das Schle­e­ren­haus in Bozen.
Im Land der 1000 Ber­ge, wo Marie auf einem Bau­ern­hof lebt, ist sie mit ihrem Cou­sin Max Wiet­hoff zu sehen.