Schä­ge­rei bei Ver­an­stal­tung in Bad Fre­de­burg

11. Februar 2013
von Redaktion

Schmal­len­berg (Hoch­sauer­land) Am Sonn­tag­mor­gen, gegen 02:30 Uhr, kam es in Bad Fre­de­burg am Kur­haus zu einer Schlä­ge­rei. Wäh­rend die ver­stän­dig­ten Poli­zis­ten den Sach­ver­halt auf­nah­men, wur­den sie von einem Besu­cher der dor­ti­gen Ver­an­stal­tung ange­gan­gen. Der 23-jäh­ri­ge Mann aus Len­ne­stadt belei­dig­te die Beam­ten laut­stark und auf unters­tem Niveau. Dar­auf­hin wur­de er auf­ge­for­dert, die Ein­sat­zört­lich­keit zu ver­las­sen. Doch statt ein­fach nach Hau­se zu gehen, griff er die Beam­ten nun auch tät­lich an. Mit aus­ge­streck­ten Fäus­ten sprang er auf sie zu und woll­te auf sie ein­schla­gen und ein­tre­ten. Dar­auf­hin wur­de der Mann in Gewahr­sam genom­men. Kurz dar­auf wur­den die Beam­ten von einem 30-jäh­ri­gen Mann aus Mesche­de ange­spro­chen. Er gab an, der Angrei­fer hät­te ihn mit meh­re­ren Ande­ren zusam­men ins Gesicht geschla­gen. Dabei wur­de er leicht ver­letzt. Ein Ret­tungs­wa­gen wur­de für den Geschä­dig­ten ange­for­dert. Der 23-jäh­ri­ge Angrei­fer wur­de ins Gewahr­sam der Poli­zei ver­bracht, wo er sei­ne 1,6 Pro­mil­le zunächst aus­nüch­tern muss­te, bevor er nach Hau­se durf­te.

Gegen ihn wird jetzt unter ande­rem wegen Kör­per­ver­let­zung und Belei­di­gung ermit­telt.