Sanie­rungs­ar­bei­ten im Zuge der Bun­des­stra­ße (B) 7 in der Orts­durch­fahrt Marsberg

24. September 2013
von Redaktion

Sanie­rungs­ar­bei­ten im Zuge der Bun­des­stra­ße (B) 7 in der Orts­durch­fahrt Marsberg

(stras​sen​.nrw). Der Lan­des­be­trieb Stra­ßen­bau NRW, Regio­nal­nie­der­las­sung Sauer­land-Hoch­stift führt ab Diens­tag, 24.09.2013 Sanie­rungs­ar­bei­ten im Zuge der B 7 in der Orts­durch­fahrt Mars­berg durch.

Die Stra­ßen­ar­bei­ten beinhal­ten auf einer Län­ge von 400 m das abfrä­sen und erneu­ern der bitu­mi­nö­sen Deck- und Bin­der­schicht an ver­schie­de­nen Schad­stel­len. Ins­ge­samt wer­den 1.500 m² Fahr­bahn­ober­flä­che erneuert.

Die Sanie­rungs­ar­bei­ten erfol­gen unter halb­sei­ti­ger Sper­rung der Bun­des­stra­ße und der Ver­kehrs­re­ge­lung mit­tels einer mobi­len Licht­si­gnal­an­la­ge. Auf­grund der Licht­si­gnal­an­la­ge kann es wäh­rend der Bau­zeit auch für den Pkw-Ver­kehr zu erheb­li­chen Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen kommen.

Die Kos­ten für die­se Bau­maß­nah­me, für die eine Bau­zeit von fünf Tagen ein­ge­plant ist, betra­gen 79.500 Euro.

Für die durch die Bau­maß­nah­me auf­tre­ten­den Behin­de­run­gen bit­tet der Lan­des­be­trieb Stra­ßen­bau NRW in Mesche­de schon jetzt um Ver­ständ­nis und appel­liert an alle Orts­kun­di­gen nach Mög­lich­keit die Bau­stel­le zu umfahren.