Reso­lu­ti­on KAG auf den Weg gebracht

18. Oktober 2018
von Redaktion

Foto: Rat­haus und Sun­der­land-Hotel von Sun­dern – © Dorfinfo.de

Sun­dern. Der Rat der Stadt Sun­dern regt den Ersatz von KAG-Bei­trä­gen durch zweck­ge­bun­de­ne Finanz­mit­tel sei­tens des Lan­des NRW und/ oder des Bun­des an. Alter­na­tiv hier­zu die Mög­lich­keit für Städ­te und Gemein­den über die Ein­füh­rung jähr­lich wie­der­keh­ren­der Bei­trä­ge für Abrech­nungs­ge­bie­te bestim­men zu kön­nen.

Der­zeit müs­sen Städ­te und Gemein­den die von einem Stra­ßen­aus­bau als Anlie­ger betrof­fe­nen Grund­stücks­ei­gen­tü­mer gemäß des KAG NRW zu einer ein­ma­li­gen Abga­be her­an­zie­hen. Nur in Aus­nah­me­fäl­len ist die Gewäh­rung einer Raten­zah­lung mög­lich, sodass es zu hohen Belas­tun­gen sei­tens der Grund­stücks­ei­gen­tü­mer kommt. Stun­dun­gen der Beträ­ge sind auf­grund der schwie­ri­gen Haus­halts­la­ge vie­ler Kom­mu­nen kaum mög­lich.

Die Bei­trags­for­de­run­gen lie­gen oft im fünf­stel­li­gen Bereich und stei­gen durch die Preis­er­hö­hun­gen in der Bau­bran­che kon­ti­nu­ier­lich an. Die Bei­trä­ge sind ins­be­son­de­re für jun­ge Fami­li­en, Allein­ste­hen­de oder Rent­ner kaum oder gar nicht auf­zu­brin­gen. Man­che Bür­ge­rin­nen und Bür­ger gera­ten so in schwie­rigs­te finan­zi­el­le Situa­tio­nen.

Wird der Inves­ti­ti­ons­auf­wand durch wie­der­keh­ren­de Bei­trä­ge auf alle Eigen­tü­mer von Grund­stü­cken inner­halb eines Abrech­nungs­ge­bie­tes ver­teilt, wird der zu leis­ten­de Bei­trag zumin­dest nicht zu einem exis­ten­zi­el­len Pro­blem. Das Modell der wie­der­keh­ren­den Bei­trä­ge für den Stra­ßen­bau wird auch schon in ande­ren Bun­des­län­dern mit Erfolg ein­ge­setzt. Kom­mu­nen wer­den so in Bezirke/Abrechnungsgebiete auf­ge­teilt. Alle Haus­hal­te in einem Bezirk tra­gen als Anlie­ger­ge­mein­schaft die Sanie­rung aller dort lie­gen­den Anlie­ger­stra­ßen gemein­schaft­lich durch die jähr­lich wie­der­keh­ren­den Bei­trä­ge, die zu maxi­mal drei­stel­li­gen jähr­li­chen Abschlags­leis­tun­gen füh­ren. So liegt zum Bei­spiel die durch­schnitt­li­che Belas­tung im Bun­des­land Hes­sen seit Ein­füh­rung der wie­der­keh­ren­den Bei­trä­ge bei rund 210 € pro Jahr.

Die­se Reso­lu­ti­on wur­de am 27.09.2018 durch den Rat der Stadt Sun­dern beschlos­sen.