RC Sor­pe­see vor dem vor­letz­ten Heim­spiel der Bun­des­li­ga­sai­son

1. März 2016
von Redaktion

– ”Take a Fri­end!“ Akti­on belohnt die treus­ten Fans schon vor Spiel­be­ginn

www.christophrech.net

www.christophrech.net


www.christophrech.net

www.christophrech.net


Sun­dern. Nur noch zwei Heim­spie­le ste­hen für die Vol­ley­bal­le­rin­nen des RC Sor­pe­see auf dem Spiel­plan der Sai­son 2015/16 und die­se bei­den Heim­auf­trit­te bie­ten noch ein­mal Vol­ley­ball­sport vom Feins­ten im Schul­zen­trum Sun­dern. So trifft das Team von der Sor­pe – ver­mut­lich ohne die ver­letz­te Mann­schafts­füh­re­rin Kirs­ten Plat­te – am kom­men­den Sams­tag auf die Glad­beck Giants, den aktu­el­len Tabel­len­fünf­ten der Zwei­ten Liga und hält für die Fans zusätz­lich ein beson­de­res Schman­kerl bereit…
Der Name des Gas­tes ist Pro­gramm. Mit den „Giants“ reist eines der Schwer­ge­wich­te der Liga als kla­rer Favo­rit ins Sauer­land. Dies liegt nicht nur an der aktu­el­len Tabel­len­si­tua­ti­on in der Liga, viel­mehr zei­gen die bei­den bereits statt­ge­fun­de­nen direk­ten Duel­le bei­der Teams, dass die Ruhr­ge­biets­mann­schaft im Duell der bei­den WVV Teams den Ton angibt. Sowohl im WVV-Pokal zu Beginn der Sai­son, als auch im Hin­spiel in Glad­beck muss­te der RCS in deut­li­che Nie­der­la­gen ein­wil­li­gen. Das Team des TVG hat vor der Sai­son ver­schie­de­ne Umbrü­che ver­kraf­ten müs­sen. Erfah­re­ne Spie­le­rin­nen sind kür­zer getre­ten, ande­re Ath­le­tin­nen muss­ten noch mehr Ver­ant­wor­tung über­neh­men. Und da war dann noch die Ver­stär­kung mit Court­ney Wind­ham, Kendall Cleve­land und Sina Kostorz. Die bei­den US-Ame­ri­ka­ne­rin­nen und die deut­sche Ex-Natio­nal­spie­le­rin ver­stär­ken das Team seit die­ser Sai­son und haben das Niveau im Team der Glad­be­cke­rin­nen zusätz­lich ange­ho­ben. Dies alles nicht genug an Ver­än­de­rung: auch auf der Trai­ner­bank sind zwei neue Gesich­ter zu erken­nen: mit Cagri Akdo­gan und Ioan­nis Para­schidis haben zwei Trai­ner-Youngs­ter über­nom­men und tre­ten sehr erfolg­reich in die gro­ßen Fuß­stap­fen des Trai­ner-Duos Wallenhorst/Theis.
Auf Sei­ten des RC Sor­pe­see ist die Vor­freu­de auf den Auf­tritt vor eige­ner Kulis­se trotz einer Grip­pe­wel­le in der Mann­schaft und der Ver­let­zung von Mann­schafts­ka­pi­tä­nin Kirs­ten Plat­te deut­lich zu spü­ren. In den aus­ste­hen­den Par­ti­en möch­te das Team mit Voll­gas auf Punk­te­jagd gehen und dabei auch gegen Glad­beck bes­ser aus­se­hen als im Hin­spiel. Funk­tio­nie­ren kann dies wie immer nur mit einer tol­len Vol­ley­ball-Kulis­se im Rücken und genau hier­für haben sich die Ver­ant­wort­li­chen etwas Beson­de­res ein­fal­len las­sen. Für die Besit­zer einer Dau­er­kar­te beim RCS gibt es am kom­men­den Sams­tag die ein­ma­li­ge Chan­ce sich Ver­bün­de­te beim Anfeu­ern zu suchen. Unter dem Mot­to ”Take a Fri­end!“ erhält eine Begleit­per­son zu jeder Dau­er­kar­te frei­en Ein­tritt in das Schul­zen­trum Sun­dern. Eher zu kom­men ergibt am Sams­tag zusätz­lich Sinn, denn ab 16 Uhr tritt in der Ver­bands­li­ga die zwei­te Mann­schaft des RCS gegen das Team des EVC Unna Mas­sen an. Die Zweit­li­ga­be­geg­nung des RC Sor­pe­see gegen die Glad­beck Giants beginnt im Anschluss um 19 Uhr im Schul­zen­trum Sun­dern (Ber­li­ner Stra­ße 45, 59846 Sun­dern).
 
 
Für Sams­tag heißt es also voll zupa­cken im Block wie es teil­wei­se im Hin­spiel schon gelang (sie­he Bild). Noch wich­ti­ger aber: Freun­de grei­fen und gemein­sam zusam­men­ste­hen für Vol­ley­ball am Sor­pe­see, ganz so wie es unse­re RCS Youngs­ter auf dem Bild vor­ma­chen (sie­he Bild). Dan­ke­schön an Chris­toph Rech für bei­de Bil­der!