RC Sor­pe­see Tri­ath­lon Team star­tet in die Sai­son

27. Mai 2013
von Redaktion
v.l.n.r.: Thomas Schulte-Pieper,Jürgen  Born, Hubertus Beltermann, David Wetzel

v.l.n.r.: Tho­mas Schulte-Pieper,Jürgen Born, Huber­tus Bel­ter­mann, David Wet­zel

v.l.n.r.: Ralf Gräser, Michael Laqua, Michael Wiggeshoff, Matthias Cramer, Moritz Wiggeshoff

v.l.n.r.: Ralf Grä­ser, Micha­el Laqua, Micha­el Wig­ges­hoff, Mat­thi­as Cra­mer, Moritz Wig­ges­hoff

Sun­dern Lang­scheid Sor­pe­see (Hoch­sauel­rand) Im Rah­men des 7. Spar­kas­sen – Tri­ath­lon in Her­scheid star­te­ten die bei­den Liga Mann­schaf­ten des RC Sor­pe­see Tri­ath­lon Teams in die Sai­son 2013. Zum Auf­takt muss­te eine Sprint­di­stanz bewäl­tigt wer­den, bei der die Ath­le­ten 500 Meter schwim­men, 20 Kilo­me­ter Rad fah­ren und zum Abschluss noch 5 Kilo­me­ter lau­fen. Auch in die­sem Jahr ste­hen wie­der vier Wett­kämp­fe pro Tri­ath­lon Liga auf dem Plan.

Die ers­te Mann­schaft star­tet, wie auch im letz­ten Jahr in der Ober­li­ga. Neu­zu­gang David Wet­zel sorg­te mit sei­nem 3. Platz beim Sai­son­auf­takt gleich für einen Pau­ken­schlag! Schon beim Schwim­men setz­te er sich an die Spit­ze des stark besetz­ten Fel­des. Tho­mas Schul­te-Pie­per flog auf dem Rad förm­lich nach vor­ne und sicher­te sich am Ende Platz 12. „Das lief so gut, von mir aus hät­ten wir noch eine Run­de mehr fah­ren kön­nen!“, freu­te Tho­mas sich im Ziel. Huberts Bel­ter­mann büß­te durch einen tech­ni­schen Defekt wert­vol­le Zeit auf dem Rad ein. Zwar kämpf­te er sich beim Lau­fen wie­der nach vor­ne, muss­te sich aber mit Platz 47 begnü­gen. Jür­gen Born konn­te dem Team mit Platz 61 noch wich­ti­ge Punk­te sichern.  In der End­ab­rech­nung beleg­te die 1. Mann­schaft einen her­vor­ra­gen­den 5. Platz!

Die neu for­mier­te zwei­te Mann­schaft star­tet die­ses Jahr in der Lan­des­li­ga. Ralf Grä­ser war an die­sem Tag der Pech­vo­gel im Team. Nach sei­ner her­vor­ra­gen­den Schwimm­zeit von 7:53 Minu­ten lag er sehr aus­sichts­reich im vor­de­ren Feld, als sei­nem Hin­ter­rad auf der zwei­ten Rad­run­de die Luft aus ging. Ent­täuscht gab er das Ren­nen wenig spä­ter auf. Doch Mat­thi­as Cra­mer (Platz 44), Micha­el Laqua (Platz 50) und Micha­el Wig­ges­hoff (Platz 92) kom­pen­sier­ten mit tol­len Ein­zel­leis­tun­gen den Rück­schlag und schaff­ten es den­noch auf Platz 22 in der Team­wer­tung!

Nur sei­nem Vater beim Lan­des­li­ga Sai­son­auf­takt in Her­scheid zuzu­schau­en wäre Moritz Wig­ges­hoff viel zu lang­wei­lig gewe­sen. Also nahm er hoch moti­viert das Pro­jekt „Mein ers­ter Tri­ath­lon“ in Angriff. Mit 8:43 Minu­ten für die 400m lan­ge Schwimm­stre­cke zeig­te er von Beginn an, dass er sich sehr gut auf die­sen Tag vor­be­rei­tet hat­te. Auch die sehr anspruchs­vol­le 10 km Run­de meis­ter­te er auf sei­nem Renn­rad in 30:46 Minu­ten! Der Wech­sel vom Rad zum Lau­fen klapp­te spie­lend und so ging es dann in hohem Tem­po auf die 1,7 km lan­ge Lauf­run­de. Begeis­tert von der Leis­tung des 14-jäh­ri­gen war­te­ten unse­re Jungs aus der Lan­des- und Ober­li­ga geschlos­sen auf den Ziel­ein­lauf. Bei die­sem schau­ten die noch ein­lau­fen­den Erwach­se­nen nicht schlecht, als Moritz unter dem Bei­fall der Zuschau­er den stei­len Ziel­an­stieg an ihnen vor­bei spur­te­te! Nach dem Ren­nen freu­te sich Moritz dann auch über einen tol­len 2. Platz in der Jugend B und strahl­te, „Das hat rich­tig Spaß gemacht!“

Die Ergeb­nis­se im Über­blick:

Tri­ath­lon Her­scheid (500m/20km/5km)

RC Sor­pe­see Tri­ath­lon Team I, Ober­li­ga, Platz 5 von 17 Mann­schaf­ten

3. Wet­zel, David 01:10:52

12. Schul­te-Pie­per, Tho­mas 01:13:52

47. Bel­ter­mann, Huber­tus  01:19:59

61. Born, Juer­gen 01:23:32

 

RC Sor­pe­see Tri­ath­lon Team II, Lan­des­li­ga, Platz 22 von 26 Mann­schaf­ten

 

44. Cra­mer, Mat­thi­as 01:26:27

50. Laqua, Micha­el 01:27:42

92. Wig­ges­hoff, Micha­el 01:41:41

–. Grä­ser, Ralf Auf­ga­be –Rad

 

Tri­ath­lon Her­scheid (Jugend B) (400m/10km/1,7km)

 

Moritz Wig­ges­hoff, 2. Platz, 47:06 Minu­ten

 

 

Fotos:

 

 

DSCF1207: v.l.n.r.: Ralf Grä­ser, Micha­el Laqua, Micha­el Wig­ges­hoff, Mat­thi­as Cra­mer, Moritz Wig­ges­hoff