RC Sor­pe­see – Hei­ße Pha­se der Sai­son­vor­be­rei­tung

24. August 2016
von Redaktion

RC Sor­pe­see star­tet in die hei­ße Pha­se der Vor­be­rei­tung – Vor­freu­de auf den Sai­son­start im Sep­tem­ber ist all­ge­gen­wär­tig
RCS DauerkarteSun­dern Lang­scheid. Sor­pe­see. Eine ver­dien­te 1:3 Nie­der­la­ge setz­te es am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de für die ers­te Vol­ley­ball Damen­mann­schaft des RC Sor­pe­see im Vor­be­rei­tungs­spiel gegen den Liga­kon­kur­ren­ten aus Glad­beck, die Glad­beck Giants. Schon zwei Tage spä­ter aber hat­te man beim RCS die Din­ge auf­ge­ar­bei­tet und den Blick nach vor­ne gerich­tet. „Natür­lich passt im Moment noch nicht viel zusam­men!“ bilan­zie­ren die Ver­ant­wort­li­chen des Ruder­clubs ohne Umschwei­fe, ohne aber die posi­ti­ven Aspek­te des Duells völ­lig zu ver­ges­sen. Von Satz zu Satz konn­te das Team um Mann­schafts­füh­re­rin Kirs­ten Plat­te etwas mehr in den Rhyth­mus fin­den und den einen oder ande­ren gelun­ge­nen Spiel­zug zu einem gegen Ende etwas offe­ne­rem Duell gegen ein poten­ti­el­les Top Team der 2. Bun­des­li­ga bei­steu­ern. „Für uns beginnt jetzt die hei­ße Pha­se der Sai­son­vor­be­rei­tung und da ist ent­schei­dend, was man aus den Test­spie­len mit­neh­men kann“, weiß Co-Trai­ner Linus Tepe und wen­det den Blick sogleich auf die aus­ste­hen­den Tests bis zum 17.09.2016, dem Sai­son­auf­takt in Liga 2. Mit Test­spie­len gegen den USC Müns­ter, einem Belas­tungs­test gegen ein Her­ren­team und dem tra­di­tio­nel­len Vor­be­rei­tungs­tur­nier beim SSF For­tu­na Bonn ist der Kalen­der der Vol­ley­bal­le­rin­nen von der Sor­pe gut gefüllt. „Das ist glau­be ich weni­ger Stress als wenn ich ihn mit Kraft­ein­hei­ten zupflas­te­re!“ mut­maßt Trai­ner Juli­an Schal­low, der bei sei­ner Mann­schaft die Freu­de am Spie­len nach den Wochen der Vor­be­rei­tung schon deut­lich erkannt hat.
Eine Vor­freu­de, die sich auch auf die Fans des RCS über­tra­gen soll. „Für unse­re tol­len Anhän­ger haben wir uns auch in die­sem Jahr wie­der etwas Beson­de­res aus­ge­dacht“ führt die Ver­eins­vor­sit­zen­de Ute Schlecht aus. Mit der Neu­auf­la­ge der 80x80 Akti­on wirbt der RCS auch in die­ser Sai­son wie­der für die Unter­stüt­zung aus Rei­hen der treu­es­ten Fans. Der Name der Akti­on ist Pro­gramm, kann man sich doch mit einem ein­ma­li­gen För­der­bei­trag von 80 Euro zuguns­ten des Vol­ley­ball­sports am Sor­pe­see sei­nen Platz auf dem Unter­stüt­zer-Board der Spiel­zeit 2016/17 sichern. „Für 80 Sup­por­ter ist Platz, schnell bestel­len sichert die begehr­ten nied­ri­gen Kar­ten­zif­fern“ ver­rät Abtei­lungs­lei­ter Mar­tin Bart­hel zum Start der Akti­on. Tat­säch­lich bie­tet das Paket neben der Dau­er­kar­te für die Bun­des­li­ga­heim­spie­le der Sai­son für den ein­ge­fleisch­ten Fan eini­ge Über­ra­schun­gen. Prak­tisch zum Bei­spiel ist das RCS-Sitz­kis­sen für die Heim­spiel in der Hal­le, an spiel­frei­en Wochen­en­den aber auch für den eige­nen Gar­ten. Sehn­lichst erwünscht und des­halb dies­mal neu im Paket: ein Ori­gi­nal RCS-Sup­por­ter T-Shirt, das der sprich­wört­lich blau­en Wand im Schul­zen­trum noch zusätz­lich Far­be ver­lei­hen wird. „Mein Favo­rit ist aber das Arm­band!“ bringt RCS-Zuspie­le­rin Lara Dröl­le die Mei­nung der Mädels im Team auf den Punkt. „RCS-stark im Team“ steht dort auf all­tags­taug­li­chem Sili­kon, ein Slo­gan, dem man sich gera­de im Hin­blick auf die noch kom­men­den Auf­ga­ben nur anschlie­ßen kann. Die Mög­lich­keit, sich sein indi­vi­du­el­les Paket vor­ab zu reser­vie­ren besteht per Mail an die Adres­se 80mal80@rc-sorpesee.de unter Anga­be des Namens und der gewünsch­ten T-Shirt Grö­ße.