Poli­zei sucht nach ver­miss­ter Frau und bit­tet die Bevöl­ke­rung um Mithilfe

15. März 2013
von Redaktion

Schmal­len­berg (Hoch­sauer­land) Seit Diens­tag, 05. März 2013, gegen 16:00 Uhr wird eine 38-jäh­ri­ge Frau aus Schmal­len­berg-Gel­ling­hau­sen ver­misst. Nach­dem der Poli­zei bekannt gewor­den war, dass die Frau ver­misst wird, hat sie umfang­rei­che Such­maß­nah­men durch­ge­führt. Unter ande­rem wur­den spe­zi­ell aus­ge­bil­de­te Hun­de, soge­nann­te Man­trai­ling-Spür­hun­de, für Such­maß­nah­men ein­ge­setzt. Alle Bemü­hun­gen, die Per­son zu fin­den, ver­lie­fen bis jetzt ergebnislos.

 

Nach­dem sich die 38-Jäh­ri­ge zu Fuß aus Gel­ling­hau­sen ent­fernt hat­te, ist der letz­te Ort, an dem sie nach­weis­lich gewe­sen ist, das Wald­ge­biet Kohl­ha­gen­sie­pen in der Nähe des Ski­ge­biets Hohe Lied süd­lich von Gel­ling­hau­sen. Dort wur­de durch einen Wan­de­rer die Hand­ta­sche der Frau gefun­den. Die Ver­miss­te wird beschrie­ben als

 

- weib­lich,

- 164 Zen­ti­me­ter groß,

- etwa 56 kg schwer,

- sehr schlank,

- schma­les Gesicht,

- kur­ze, mit­tel­blon­de Haare,

- mit einem Pier­cing an der Nase,

- Bril­len­trä­ge­rin, die Bril­le wird aber nicht immer getragen,

- die Klei­dung der Frau ist unbe­kannt, ver­mut­lich trug sie aber

eine beige­far­be­ne Lederjacke

 

Die Kri­mi­nal­po­li­zei bit­te die Bevöl­ke­rung um Mit­hil­fe bei der Suche nach der Frau und fragt: Wer hat die Frau von Diens­tag letz­ter Woche bis heu­te ins­be­son­de­re im Bereich Gel­ling­hau­sen gese­hen? Hat sie jemand in einem Fahr­zeug als Anhal­te­rin mit­ge­nom­men? Hat sie ein Taxi oder den öffent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr benutzt? Ist die Frau Spa­zier­gän­gern im Wald rund um Gel­ling­hau­sen begeg­net? Sach­dien­li­che Hin­wei­se bit­te an die Poli­zei Schmal­len­berg unter der Tele­fon­num­mer 02974–90200.