Ver­kehrs­un­fall mit einer schwer­ver­letz­ten Per­son in Meschede-Berge

6. Oktober 2013
von Redaktion

Mesche­de / Sun­dern In der Nacht zum heu­ti­gen Sonn­tag ver­lor ein 19-jäh­ri­ger Pkw-Fah­rer aus Sun­dern gegen 00.00 Uhr aus­gangs einer Rechts­kur­ve auf der nas­sen Stra­ße die Kon­trol­le über sein Fahr­zeug, kam ins Schleu­dern und anschlie­ßend nach links von der Fahr­bahn ab. Dort über­schlug sich der Pkw im Gra­ben und rutsch­te auf dem Dach lie­gend zurück auf die Fahr­bahn der Land­stra­ße 541. Ein ent­ge­gen­kom­men­der Pkw konn­te nur durch eine Voll­brem­sung eine wei­te­re Kol­li­si­on mit dem Pkw ver­mei­den. Durch den Unfall ver­letz­te sich der 19-Jäh­ri­ge leicht an der Hand, wur­de jedoch zur Vor­sicht sta­tio­när im Kran­ken­haus Mesche­de auf­ge­nom­men. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den wird mit etwa 2000 Euro bezif­fert. (MW)