Park­si­tua­ti­on am Fran­zis­kus-Senio­ren­heim – Rot­busch­weg

24. Oktober 2018
von Redaktion

Sun­dern. Auf­grund der ange­spann­ten Park­si­tua­ti­on am Fran­zis­kus-Senio­ren­heim am Rot­busch­weg stell­te die CDU Sun­dern bei der Ver­wal­tung den Antrag, das dor­ti­ge Park­ver­bot an den Wochen­en­den auf­zu­he­ben.

 

An den Wochen­en­den fin­den Besu­che der Ange­hö­ri­gen der Bewoh­ner des Senio­ren­heims statt, wel­che kei­ne aus­rei­chen­den Park­flä­chen zur Ver­fü­gung ste­hen. Auch fin­den an den Wochen­en­den eine Hei­li­ge Mes­se im Fran­zis­kus Senio­ren­heim statt, wel­che auch von vie­len exter­nen älte­ren Leu­ten besucht wird. Für die zum Teil älte­ren Besu­cher des Senio­ren­heims ist es gera­de in den Win­ter­mo­na­ten wich­tig, dass die­se kei­ne lan­gen Lauf­we­ge haben.

 

Eine Auf­he­bung nur für die Wochen­en­den ist auch unpro­ble­ma­tisch und zeit­nah mög­lich, da hier­für nur ent­spre­chen­de Hin­wei­se unter den bereits vor­han­de­nen Schil­dern ange­bracht wer­den müs­sen.

 

In der Ver­gan­gen­heit wur­de an dem Rot­busch­weg eine Hal­te­ver­bots­zo­ne ein­ge­führt, da dort par­ken­de PKW die Schul­bus­se mas­siv stör­ten und es zu erheb­li­chen Ver­kehrs­pro­ble­men führ­te. Die Pro­ble­ma­tik der Schul­bus­se besteht jedoch an den Wochen­en­den nicht, so die CDU.

 

Die CDU Sun­dern geht davon aus, dass die Maß­nah­me zeit­na­he umge­setzt wird, damit die Lauf­we­ge bereits mit den ers­ten käl­te­ren Tagen bereits ver­kürzt sind.