Nomi­nie­rung für Deut­schen Enga­ge­ment­preis 2016

23. September 2016
von Redaktion

RC Sor­pe­see-Vol­ley­ball im Ren­nen um bun­des­wei­te Aus­zeich­nung für frei­wil­li­ges Enga­ge­ment

trainerteam-rc-soSun­dern-Lang­scheid. Der RC Sor­pe­see mit der Abtei­lung Vol­ley­ball um den Grün­der und Motor Hans Schlecht ist für den Deut­schen Enga­ge­ment­preis 2016 nomi­niert. Die Vol­ley­ball­ab­tei­lung, die 2015 zum 2.Mal mit dem Grü­nen Band für vor­bild­li­che Talent­för­de­rung des DOSB aus­ge­zeich­net wur­de, geht ins Ren­nen um den Preis der Prei­se für frei­wil­li­ges Enga­ge­ment mit sei­nem Trai­ner­team um Hans Schlecht.

 

Der RCS mit sei­ner Vol­ley­ball­ab­tei­lung wur­de nomi­niert für lang­jäh­ri­ge ehren­amt­li­che Tätig­keit der Trai­ner im Bereich Mäd­chen­mann­schafts­sport Vol­ley­ball im länd­li­chen Raum. Enga­gier­te und qua­li­fi­zier­te Trai­ner for­dern und för­dern jun­ge Men­schen, ins­be­son­de­re Mäd­chen, die etwas leis­ten wol­len. Sie tun das ehren­amt­lich und legen ein päd­ago­gisch ver­ant­wort­ba­res Leis­tungs­sport­kon­zept zugrun­de. Dass damit viel geht, zeigt der Auf­stieg der jun­gen Vol­ley­ball­da­men mit Talen­ten aus unse­rer Regi­on bis in die höchs­te Ama­teur­spiel­klas­se, die 2.Bundesliga Vol­ley­ball.

 

Die RCS-Vol­ley­ball­ab­tei­lung steht mit vie­len ande­ren Frei­wil­li­gen-Orga­ni­sa­tio­nen für sechs Wochen zur öffent­li­chen Online-Abstim­mung über den mit 10.000 Euro dotier­ten Publi­kums­preis.

Auf der Web­site www.deutscherengagementpreis.de unter den alpha­be­tisch geord­ne­ten Pro­jek­ten in Nord­rhein­west­fa­len kann jeder online für RC Sor­pe­see – Vol­ley­ball abstim­men.

 

Der Deut­sche Enga­ge­ment­preis wür­digt das bür­ger­schaft­li­che Enga­ge­ment der Men­schen in sport­li­chen, sozia­len, cari­ta­ti­ven und ande­ren Berei­chen in ver­schie­de­nen Kate­go­ri­en wie Chan­cen schaf­fen, Demo­kra­tie stär­ken, Men­schen hel­fen. Am 5. Dezem­ber 2016, dem inter­na­tio­na­len Tag des Ehren­amts, wird die Aus­zeich­nung im Rah­men einer Fest­ver­an­stal­tung und in Anwe­sen­heit von Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­rin Manue­la Schwe­sig in Ber­lin ver­lie­hen. Initia­tor des seit 2009 ver­ge­be­nen Enga­ge­ment­prei­ses ist das Bünd­nis für Gemein­nüt­zig­keit. För­de­rer sind das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Fami­lie, Senio­ren, Frau­en und Jugend, der Gene­ra­li Zukunfts­fonds und die Deut­sche Fern­seh­lot­te­rie.