Nie­der­län­der inves­tie­ren in Sauer­län­der Immo­bi­li­en WFG lädt ein zum Bran­chen­treff der Immo­bi­li­en­wirt­schaft am 20. Juni in Win­ter­berg

11. Juni 2013
von Redaktion

Hochsauerlandkreis./ Win­ter­berg. Die Wirt­schafts­för­de­rungs­ge­sell­schaft Hoch­sauer­land­kreis mbH lädt am 20. Juni zum Bran­chen­treff der Immo­bi­li­en­wirt­schaft ein. Im Fokus der drit­ten Ver­an­stal­tung die­ser Art steht die Bedeu­tung der Nie­der­lan­de für den Sauer­län­der Immo­bi­li­en­markt. Das Tref­fen rich­tet sich an Inter­es­sier­te aus Grund­stücks- und Woh­nungs­we­sen, Bau­ge­wer­be, Archi­tek­tur, Ver­wal­tung und Finan­zen und fin­det statt im  Over­sum Vital Resort in Win­ter­berg. Um 17:30 Uhr besteht die Mög­lich­keit, das 2012 eröff­ne­te Gebäu­de im Rah­men einer Füh­rung zu besich­ti­gen. Um 18:00 Uhr beginnt der Bran­chen­treff.

 

Anlass für den The­men­fo­kus ist die Tat­sa­che, dass nie­der­län­di­sche Unter­neh­men und Pri-vat­leu­te vor allem im Frei­zeit- und Gas­tro­no­mie-Bereich zuneh­mend Immo­bi­li­en im Sauer­land erwer­ben. Wel­che Grün­de dahin­ter ste­cken und wel­che Poten­tia­le für die Immo­bi­li­en­wirt­schaft damit ver­bun­den sind, wird in der Ver­an­stal­tung näher beleuch­tet.

 

Über die Sicht nie­der­län­di­scher Inves­to­ren auf den deut­schen Immo­bi­li­en­markt refe­riert Alex­an­der Crä­mer, Rechts­an­walt in der Kanz­lei Strick in Kle­ve. Die Rechts­be­ra­tung zu deutsch-nie­der­län­di­schen Immo­bi­li­en­ge­schäf­ten ist sein Fach­ge­biet. Als wei­te­rer Refe­rent konn­te Sebas­ti­an Wal­ter gewon­nen wer­den. Er ist als finan­zi­el­ler Ana­lyst für Inves­ti­ti­ons­ent­schei­dun­gen in den Nie­der­lan­den tätig und wird Inves­ti­ti­ons­ent­schei­dun­gen und Struk­tu­ren von Feri­en­parks in den Blick neh­men.

 

Neben den Fach­vor­trä­gen wer­den auch aktu­el­le Frei­zei­t­im­mo­bi­li­en­pro­jek­te aus dem Hoch­sauer­land­kreis vor­ge­stellt. Bei einem Imbiss kön­nen im Anschluss bestehen­de Kon­tak­te ver­tieft und neue geknüpft wer­den.

 

Anmel­dung erbe­ten bis Mon­tag, 17. Juni,  an carmen.kieserling@hochsauerlandkreis.de

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: www.wfg-hsk.de