Neu­er Vor­stand des Ver­eins Kräu­ter­päd­ago­gik in West­fa­len e.V. tritt gro­ßes Erbe an

18. Dezember 2012
von Redaktion
Die neue Vorsitzende Birgit Grebe-Frese (2. von links) mit Vorstand und Beisitzern des Vereins Kräuterpädagogik in Westfalen e.V

Die neue Vor­sit­zen­de Bir­git Gre­be-Fre­se (2. von links) mit Vor­stand und Bei­sit­zern des Ver­eins Kräu­ter­päd­ago­gik in West­fa­len e.V

Hal­len­berg. (Hoch­sauer­land) Bei der Jah­res­mit­glie­der­ver­samm­lung 2012 des Ver­eins Kräu­ter­päd­ago­gik in West­fa­len e.V.  ging nach vie­len Jah­ren eine Ära zu Ende: Dr. Sig­run Mache­mer-Röh­nisch gab nach acht Jah­ren den Füh­rungs­stab als ers­te Vor­sit­zen­de ab. Als Grün­dungs­mit­glied präg­te Frau Dr. Mache­mer-Röh­nisch die Ent­wick­lung und Geschi­cke des Ver­eins maß­geb­lich in der Ver­gan­gen­heit. “Es ging durch Höhen und Tie­fen, aber die Ver­eins­ar­beit hat mir stets sehr viel Freu­de berei­tet“ so die schei­den­de Vor­sit­zen­de. Die Ent­schei­dung, sich aus dem geschäfts­füh­ren­den Vor­stand nach die­ser lan­gen und abwechs­lungs­rei­chen Zeit zurück­zu­zie­hen, ist nicht leicht gefal­len. Den­noch trat Frau Dr. Mache­mer-Röh­nisch  zurück in die zwei­te Rei­he und steht dem Ver­ein zukünf­tig in bera­ten­der Funk­ti­on als Bei­sit­zer noch zur Sei­te.  Als neue Ver­eins­vor­sit­zen­de wur­de Bir­git Gre­be-Fre­se aus Mede­bach-Dei­feld ein­stim­mig gewählt. Ihr zur Sei­te ste­hen als Stell­ver­tre­te­rin­nen Jut­ta Ber­ken­kopf und Bir­git­ta Schlin­kert-Emme­rich. „Wir wer­den den Ver­ein nicht revo­lu­tio­nie­ren, viel­leicht etwas moder­ni­sie­ren. Die Rich­tung ist vor­ge­ge­ben und wird von uns ein­ge­hal­ten“ so der Tenor der neu­en Füh­rungs­rie­ge.