Neu­er Mai­baum für Sun­derns Fußgängerzone

16. April 2014
von Redaktion

Fei­er­li­che Errich­tung am 30. April 2014

003-Foto-Maibaum-2014-04-09Sun­dern. Am 30. April 2014 ab 18.30 Uhr sind alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger Sun­derns zur Auf­stel­lung des neu­en Mai­bau­mes in die Fuß­gän­ger­zo­ne ein­ge­la­den. Eine Dou­gla­sie aus dem Stadt­wald ersetzt den bis­he­ri­gen Baum, der bereits im letz­ten Jahr auf­grund feh­len­der Stand­si­cher­heit ent­fernt wer­den muss­te. Mit Unter­stüt­zung des Stadt­förs­ters Hol­ger Dress­korn­feld konn­te der neue Baum ent­rin­det und getrock­net wer­den. Orts­hei­mat­pfle­ger Ger­hard Schef­fer, sowie die Lei­ter der Feu­er­wehr-Ehren­ab­tei­lung Rein­hold Gie­se und Orts­vor­ste­her Hans-Jür­gen Schau­er­te orga­ni­sier­ten den Trans­port nach Sun­dern. Vie­le hel­fen­de Hän­de des Muse­ums­ver­ein unter der Lei­tung von Franz-Josef Kai­ser bear­bei­te­ten den Baum wei­ter, so dass er die Fuß­gän­ger­zo­ne optisch berei­chern wird. Zusätz­lich ziert ein neu­es Emblem des CDU Orts­ver­band Sun­dern den Mai­baum. Die Ehren­ab­tei­lung und der Lösch­zu­ges Sun­dern unter Lösch­zugfüh­rer Andre­as Sie­bert sorgt für Trans­port und Auf­stel­lung des Schmuck­stücks. Orts­vor­ste­her Hans-Jür­gen Schau­er­te freut sich auf reges Inter­es­se aus der Bevöl­ke­rung, wenn der neue Mai­baum gegen 19 Uhr auf­ge­rich­tet wird. Das Deut­sche Rote Kreuz wird bei der Ver­an­stal­tung in bewährt zuver­läs­si­ger Wei­se für die Ver­pfle­gung sorgen.

Foto von der Fer­tig­stel­lung des Maibaums