Neue Spur von Elke S.

5. August 2015
von Redaktion
Elke S. aus Brilon

Elke S. aus Brilon

Bri­lon  Nach dem erneu­ten Auf­ruf um Mit­hil­fe aus der Bevöl­ke­rung mel­de­te sich am heu­ti­gen Tag (05.08.) eine Zeu­gin bei der Poli­zei Bri­lon, die angab, sich mit einer Frau am Bahn­hof in Bri­lon um die frag­li­che Uhr­zeit unter­hal­ten zu haben. Die Frau hät­te sie gefragt, wie man nach Pader­born oder Büren von hier aus käme. Es gibt eine Bus­ver­bin­dung vom Bahn­hof dort­hin. Laut Anga­ben der Zeu­gin war die Frau mit schwar­zen Haus­schu­hen, einer schwar­zen Hose und einer dun­kel­brau­nen Blou­son­ja­cke beklei­det gewe­sen. Auch diie rest­li­che Beschrei­bung passt auf Elke S. Es ist daher nicht aus­zu­schlie­ßen, dass sich Frau S. auf dem Weg nach Pader­born bege­ben hatte.

Bezugs­punkt dort­hin besteht durch frü­he­re Wan­de­rung an der Aabach-Tal­sper­re. Frau S. wird seit dem 28. Juli ver­misst. Sie muss regel­mä­ßig Medi­ka­men­te neh­men. Bei Nicht­ein­nah­me wird sie schnell ori­en­tie­rungs­los. Zudem besteht die Gefahr, dass sich die Frau etwas antun könnte.

 

Daher sucht die Poli­zei wei­ter­hin nach Zeu­gen, die Frau S. seit­dem gese­hen haben. Hat jemand mit ihr im Bus geses­sen? Wur­de sie im Bereich der Aabach-Tal­sper­re gese­hen? Hin­wei­se nimmt die Poli­zei Bri­lon unter 02961–90200 oder jede ande­re Poli­zei­dienst­stel­le entgegen.