Nach Dieb­stahl das Kon­to geplün­dert – Wer kennt den auf dem Foto abge­bil­de­ten Mann?

4. März 2016
von Redaktion

maMede­bach   Ende Febru­ar, am 25.02.2016, ist es in Mede­bach an der Nie­der­stra­ße zu einem Dieb­stahl gekom­men. Dort befin­det sich ein Café, in der Eta­ge dar­über sind Wohn- und Büro­räu­me unter­ge­bracht.
Ein bis­lang Unbe­kann­ter gelang­te an dem Tag unge­se­hen in ein Büro und ent­wen­de­te dort ein Porte­mon­naie und eine Geld­ta­sche. Unter der Beu­te des Täters befan­den sich neben Bar­geld auch Debit­kar­ten (EC-Kar­ten).
 
Die­se Kar­ten wur­den noch am 25. Febru­ar und am dar­auf­fol­gen­den Tag an Geld­au­to­ma­ten in Sach­sen­berg (Lich­ten­fels) und in Bau­na­tal zum Geld­ab­he­ben ein­ge­setzt. Erst vor weni­gen Tagen wur­de eine der Kar­ten im Bereich Hom­berg (Efze) ver­wen­det. Da die Kar­ten zwi­schen­zeit­lich aber gesperrt wor­den sind, wur­de die ver­wen­de­te Kar­te auto­ma­tisch ein­ge­zo­gen. Die Scha­dens­sum­me für die bestoh­le­ne Frau liegt im mitt­le­ren, vier­stel­li­gen Bereich.
 
Der bis­lang nament­lich unbe­kann­te Mann wur­de dabei jeweils von Kame­ras auf­ge­nom­men. Ermitt­lun­gen der Kri­mi­nal­po­li­zei Win­ter­berg erga­ben, dass die­ser Unbe­kann­te vor dem Dieb­stahl aus dem Büro mit einem Auto mit Wies­ba­de­ner (WI) Kenn­zei­chen in Win­ter­berg unter­wegs war. Ver­mut­lich han­delt es sich bei dem Pkw um einen dunk­len VW Pas­sat. Da es bis­lang aber nicht gelun­gen ist, die­se Per­son zu iden­ti­fi­zie­ren, wen­det sich die Kri­mi­nal­po­li­zei jetzt mit einer der Auf­nah­men an die Öffent­lich­keit und bit­tet um Mit­hil­fe.
 
Die Kri­po fragt: Wer kennt den auf dem Foto abge­bil­de­ten Mann? Wer kann Hin­wei­se zu des­sen Iden­ti­tät und/oder des­sen Auf­ent­halts­ort machen? Sach­dien­li­che Hin­wei­se wer­den an die Poli­zei Win­ter­berg unter der Tele­fon­num­mer 02981–90200 oder an jede ande­re Poli­zei­dienst­stel­le erbe­ten.