Musi­ka­li­scher Kri­mi­abend im Pferdestall

20. Februar 2013
von Redaktion

Aus­leih­zah­len der Stadt­bi­blio­thek wei­ter stabil

Foto: Das alte und neue Führungsquartett

Foto: Das alte und neue Führungsquartett

Sun­dern (Hoch­sauer­land) Mit einem ech­ten Knal­ler war­te­te der För­der­ver­ein der Stadt­bi­blio­thek Sun­dern bei sei­ner Mit­glie­der­ver­samm­lung auf.

Nicht nur die bekann­te Kri­mi­au­torin San­dra Lüp­kes wird im Juni wie­der in Sun­dern lesen, son­dern sie bringt auch ihren Ehe­mann Jür­gen Keh­rer mit, den „Vater“ des Fern­seh­de­tek­tivs Georg Wils­berg. Zusam­men mit dem Musik­duo „Bon­sai­pop“ hat­ten die bei­den im ver­gan­ge­nen Sep­tem­ber einen ful­mi­nan­ten musi­ka­lisch-kri­mi­na­lis­ti­schen Auf­tritt in Müns­ter, der nun in Sun­dern wie­der­holt wird. In Zusam­men­ar­beit mit dem Kul­tur­bü­ro der Stadt Sun­dern und dem Apart­ment­ho­tel Berg­hoff in Dörn­holt­hau­sen wird die Ver­an­stal­tung am 21. Juni 2013 im Pfer­de­stall des Hotels stei­gen und sicher­lich vie­le Besu­cher aus nah und fern anlocken.

Aber nicht nur die­sen Ter­min soll­ten sich die Büch­er­fans aus dem Sauer­land vor­mer­ken, auch die Vor­pre­mie­re des neu­en Pro­gramms vom Kath­rin Hein­richs am 21. Sep­tem­ber wird von vie­len sehn­lich erwar­tet. Dane­ben steigt am 19. April 2013 wie­der der gro­ße Bücher­schnäpp­chen­markt und am Sams­tag, 12. Okto­ber, fährt erneut ein Bus zur Frank­fur­ter Buchmesse.

Erfreu­li­che Zah­len prä­sen­tier­te Biblio­theks­lei­te­rin Thea Schroiff, denn mit rund 120 000 Medi­en­aus­lei­hen ist der Besuch trotz sin­ken­der Ein­woh­ner­zah­len auf hohem Niveau kon­stant. Beson­ders posi­tiv ent­wi­ckeln sich die Besu­cher­zah­len außer­halb der Buch­aus­lei­hen. Bei 193 Ver­an­stal­tun­gen von Bil­der­buch­ki­no bis „Stri­cken und lesen“ konn­te man ca. 5400 Besu­cher zäh­len, allein etwa 1000 davon zu den Kino­ver­an­stal­tun­gen, die der För­der­ver­ein inten­siv finan­zi­ell unter­stützt. Damit ent­wi­ckelt sich die Stadt­bi­blio­thek immer mehr zu einem klei­nen Kul­tur­zen­trum und so war es ja auch beim Umbau vor vie­len Jah­ren gedacht.

Sehr zügig konn­ten die Vor­stands­wah­len abge­han­delt wer­den, denn bei allen Vor­stands­pos­ten hieß es „Wie­der­wahl“. So bleibt das bewähr­te Team aus Mar­gret Hau­rand (Vor­sit­zen­de), Max Leh­nert (stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der), Peter Ringk (Kas­sie­rer) und Mat­hil­dis Schmitz-Hen­ges­bach (Schrift­füh­re­rin) auch für die nächs­ten zwei Jah­re für die Geschi­cke des För­der­ver­eins verantwortlich