Musi­ka­li­scher Früh­schop­pen im Muse­um Eslohe

19. August 2013
von Redaktion

Musi­ka­li­scher Früh­schop­pen im Muse­um Eslo­he am Sonn­tag, dem 19.August 2012; Musik für einen guten Zweck spielt die ±18 Big Band der Mesche­der Wind Band

Musikfrühschoppen-2012-FotoDer mitt­ler­wei­le schon tra­di­tio­nel­le musi­ka­li­sche Früh­schop­pen im Muse­um Eslo­he fin­det die­ses Jahr am Sonn­tag, dem 19. August statt. Ab 11:00 Uhr spielt in der Maschi­nen­hal­le des Muse­ums die ±18 Big Band der Mesche­der Wind Band unter Lei­tung von Gra­ham Mark Ellis. Die neu for­mier­te Big Band wird sich aus fünf Saxo­pho­nen, drei Trom­pe­ten, drei Posau­nen, einem Schlag­zeug, einem Pia­no, einer Gitar­re, einem Bass und einer Tuba zusam­men­set­zen. Es kann sein, dass Trom­pe­ten, Posau­nen und Schlag­zeug um ein bis zwei  Musi­ker erwei­tert wer­den, da die Beset­zung immer etwas vari­iert. Die­se offe­ne Zusam­men­set­zung ist auch für die Namens­ge­bung bestim­mend gewe­sen: ±18 Big Band besagt, dass etwa 18 Musi­ker oder auch mehr oder weni­ger in der Band zusam­men musi­zie­ren. Der gesam­te Auf­tritt der Big Band steht unter dem Mot­to: „eine Aus­wahl der Mesche­der Wind Band im Big Band Expe­ri­ment“ oder auch „die Mesche­der Wind Band und das Big Band Expe­ri­ment“. Das Pro­gramm bie­tet allen Zuhö­rern, ob jung oder alt, unter­halt­sa­me und abwechs­lungs­rei­che, klas­si­sche Big Band Musik mit Blues, Swing, Rock und Pop. Für beson­de­re musi­ka­li­sche Momen­te wer­den Solos und Impro­vi­sa­tio­nen der Solis­ten der Band sor­gen. In der außer­ge­wöhn­li­chen Atmo­sphä­re der Maschi­nen­hal­le des Muse­ums Eslo­he ver­spricht der Auf­tritt der ±18 Big Band einen musi­ka­li­schen Lecker­bis­sen und bes­te Unterhaltung.

Ver­an­stal­ter des „Musi­ka­li­schen Früh­schop­pens“ ist der LIONS- CLUB Mesche­de. Bei dem Früh­schop­pen sor­gen die Mit­glie­der des LIONS- CLUBS und ihre Frau­en mit Geträn­ken, Gegrill­tem und mit Kaf­fee und Kuchen für das Wohl­erge­hen der Gäs­te. Die Mit­glie­der des LIONS- CLUBS laden alle an moder­ner Musik Inter­es­sier­te zu dem Früh­schop­pen ein. Der Ein­tritt ist für alle Besu­cher frei und der Früh­schop­pen ist ins­be­son­de­re für Nicht­mit­glie­der offen.