Micha­el Ste­che­le (SPD): „Das Land über­weist 5,3 Mio. € an die Stadt Sundern“

27. August 2013
von Redaktion

Micha­el Ste­che­le (SPD): „Das Land über­weist 5,3 Mio. € an die Stadt Sundern“

Michael Stechele

Micha­el Stechele

Sun­dern (Hoch­sauer­land) Die nord­rhein-west­fä­li­sche Lan­des­re­gie­rung zahlt den Städ­ten und Gemein­den im kom­men­den Jahr mehr als neun Mrd. €. Das bedeu­tet eine Stei­ge­rung von 8,35 % im Ver­gleich zum lau­fen­den Jahr. Davon pro­fi­tiert Sun­dern mit 5,3 Mio. €. bzw. einem Plus von 131% beson­ders deut­lich „Das Land erweist sich ein­mal mehr als zuver­läs­si­ger Part­ner der Kom­mu­nen“, erklär­te Micha­el Ste­che­le, stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der des SPD-Frak­ti­on im Rat der Stadt.

 

Trotz der ange­spann­ten Kas­sen­la­ge gibt das Land die erhöh­ten Steu­er­ein­nah­men im vol­len Umfang an die Städ­te und Gemein­den wei­ter. Allein die Schlüs­sel­zu­wei­sun­gen errei­chen mit acht Mrd. € ein Rekord­hoch, die gesam­te Finanz­aus­gleichs­mas­se liegt bei 9,3 Mrd. €. Sun­dern erhält aus die­sem Topf 2,7 Mio. €  „SPD und Grü­ne stel­len ein­mal mehr unter Beweis, dass sie anders als die schwarz/​gelbe Regie­run­gen die Lan­des- und Bun­des­kas­sen nicht zu Las­ten der Kom­mu­nen sanie­ren. SPD und Grü­ne leis­ten einen wesent­li­chen Bei­trag zum Erhalt der kom­mu­na­len Selbst­ver­wal­tung, so das Resü­mee von Micha­el Stechele