Mes­ser­tä­ter in Untersuchungshaft

19. Juli 2013
von Redaktion

Mes­ser­tä­ter in Untersuchungshaft

Schmal­len­berg (Hoch­sauer­land) – Am 11. Juli kam es in Schmal­len­berg zu einem räu­be­ri­schen Dieb­stahl in einem Super­markt (wir berich­te­ten am 12. Juli). Dabei hat­te der Täter auf einen Ange­stell­ten des Super­mark­tes, der ihn an der Flucht hin­dern woll­te, mit einem Mes­ser eingestochen.

Nur dadurch, dass der Ange­stell­te in letz­ter Sekun­de dem Stich aus­wei­chen konn­te, kam es zu kei­nen schwe­re­ren Ver­let­zun­gen. Das Mes­ser traf ihn den­noch am Hand­ge­lenk und ver­letz­te ihn. Der Täter stieß noch meh­re­re Male in Rich­tung Ange­stell­ten, ohne ihn zu tref­fen und flüch­te­te dann aus dem Laden. Die Poli­zei konn­te ihn jedoch im Rah­men der Fahn­dung aus­fin­dig machen und fest­neh­men. Bei dem Täter han­delt es sich um einen 39-jäh­ri­gen Mann aus Schmal­len­berg. Er ist der Poli­zei auch kein Unbe­kann­ter. Gegen den Mann wur­de Haft­be­fehl bean­tragt und er wur­de dem Haft­rich­ter vor­ge­führt. Die Unter­su­chungs­haft wur­de ange­ord­net und der Mann wur­de in eine Jus­tiz­voll­zugs­an­stalt überstellt.