Viel zu schnell unter­wegs – Poli­zei ver­folg­te zwei Motorradfahrer

22. Juni 2021
von Redaktion
Mesche­de. Am Sonn­tag den 13. Juni kam es gegen 18.15 Uhr zu einem erheb­li­chen Geschwin­dig­keits­ver­stoß in Mesche­de. Auf der B 55 stan­den zwei Motor­rä­der im Kreu­zungs­be­reich Dünnefeldweg/​Lanfertsweg an einer Ampel in Rich­tung War­stein. Als die Ampel auf Grün umschal­te­te beschleu­nig­ten die bei­den Motor­rä­der. Bei­de wur­den durch den Krad­fah­rer der Poli­zei verfolgt.

Mit 150 km/​h

Im Bereich der Auto­bahn­auf- und Abfahr­ten lagen die Geschwin­dig­kei­ten bei über 150 km/​h bei erlaub­ten 70 km/​h. Im wei­te­ren Ver­lauf fuhr ein Motor­rad in Rich­tung War­stein und das ande­re auf die L 856 mit hohen Geschwin­dig­kei­ten in Rich­tung Hirsch­berg. Auf der L 856 konn­te eines der bei­den Motor­rä­der ange­hal­ten werden.

Ver­dacht auf ille­ga­les Straßenrennen

Gegen den 40-jäh­ri­gen Arns­ber­ger wur­de ein Umfang­rei­ches Ermitt­lungs­ver­fah­ren ein­ge­lei­tet. Auch eine Teil­nah­me an einem ille­ga­len Stra­ßen­ren­nen wird geprüft. Der zwei­te Motor­rad­fah­rer konn­te nicht kon­trol­liert werden.

Zeu­gen gesucht

Gesucht wer­den in die­sem Zusam­men­hang Zeu­gen die Anga­ben machen kön­nen. Das zwei­te Motor­rad hat­te ein HSK-Kenn­zei­chen. Außer­dem stand an der beschrie­be­nen Ampel ein blau­er Por­sche hin­ter den Motor­rä­dern. Hin­wei­se rich­ten sie bit­te an die Poli­zei­wa­che in Mesche­de unter der 0291 / 90 200.
(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)